das Orchester 05/2021

Der verlorene Jahrgang?

Seit über einem Jahr find­et Unter­richt an den Musikhochschulen ganz über­wiegend online statt. Die über 40 Orch­ester­akademien der deutschen Beruf­sor­ch­ester, die Chorakademien und Opern­stu­dios, sie alle waren und sind in ihrem Aus­bil­dungs­be­trieb für den Nach­wuchs stark beein­trächtigt. Auch das Durch­führen von Auf­nah­meprü­fun­gen, Probe­spie­len, Work­shops und Weit­er­bil­dun­gen liegt seit Monat­en mehr oder weniger auf Eis. Wir haben uns umgeschaut: in den deutschen Musikhochschulen, in den Orch­ester­akademien, bei einzel­nen Ver­anstal­tern und Konz­erthäusern, aber auch bei der Jun­gen Deutschen Phil­har­monie, um her­auszufind­en, wie es in der aktuellen Lage um den Nach­wuchs und seine Per­spek­tiv­en steht.

Bestellen
Ute Grundmann
Unterrichtsausfall und Konzertabsagen machen Musikstudierenden zu schaffen
Leseprobe verfügbar
Roland Dippel
Orchesternachwuchs in Ungewissheit
Sven Scherz-Schade
Barbara Hannigan und die Kampagne „Momentum: Our Future, Now“
Interview: Marco Frei
Wie Nils Mönkemeyer als Bratschen-Professor die Auswirkungen der Pandemie auf den Nachwuchs erlebt
Ute Grundmann
Lea Niehaus ist Übertitel-Inspizientin am Theater Erfurt
Anne Kussmaul
Was das neue Kultur-Portal „Foyer“ auch für den Nachwuchs bietet
Corina Kolbe
Der Basel Composition Competition 2021
Rebecca Schmid
Die Wiener Philharmoniker Daniel Froschauer und Michael Bladerer im Gespräch
Antje Rößler
Warum das Institut für Musikforschung erhalten werden sollte
Georg Rudiger
Geigerin Franziska Pietsch im Porträt
Ute Grundmann
Corona erreicht den „Musikwinkel“ Markneukirchen
Ute Grundmann
Der Komponist Hanns Eisler und seine Geburtsstadt Leipzig

Berichte

Ute Grundmann
Das SWR Symphonieorchester spielte unter Leitung von Christoph Eschenbach
Ute Grundmann
Die Berliner Philharmoniker feierten ein Online-Festival
Ute Grundmann
Konzertstream der Neuen Philharmonie Westfalen aus der Essener Philharmonie
Christian Schütte
Dvoráks "Rusalka" auf Braunschweigs digitaler Staatstheaterbühne
Ute Grundmann
Im Gespräch mit Magdeburgs Generalmusikdirektorin
Ute Grundmann
Das erste Familienkonzert der Bergischen Symphoniker Remscheid/Solingen in der Spielzeit 2020/21
Andrea Braun
Österreichs Originalklangensemble L’Orfeo Barockorchester wurde 25 Jahre alt
Kristin Thielemann
Lübecker Philharmoniker: Wie die Blechbläser und ein Kantor während des Kultur-Lockdowns fit bleiben
Christoph Schulte im Walde
Das Musik-Campus-Projekt in Münster
Marco Frei
Die neue „Orchesterbox“ des Konzerthausorchesters Berlin
Claudia Behn
Die Duale Orchesterakademie Thüringen
Sven Scherz-Schade
2021 war das Eclat Festival Neue Musik hybrid
Marco Frei
Virtuelle Konferenz in Berlin zur Situation von freien Musikschaffenden

Rezensionen

Gernot Gruber
Von den Anfängen bis zur Gegenwart
Eckart Kröplin
Zwischen neuer Ästhetik und politischen Dogmen
Wolfgang Jansen
Geschichte und Interpretation
Christian Thielemann
Klaus Wallendorf
Aus den Papieren eines philharmonischen Hornisten
Peter-Lukas Graf
Über Musik, die Flöte und das Leben
Martin Stark (Illustration)
Büchergilde Bilderbogen – extra –, Schuber mit 4 + 1 beidseitig bedruckten Bilderbogen
Jacob Scheiffelhut
Partie I-III, für 2 Violinen (Block-/ Querflöten, Oboen) und Violone (Fagott), Partitur und Stimmen
Bohuslav Martinu˚
Urtext, Studienpartitur/Stimmen
Jiří Pauer
Fagottstimme revidiert von Ondrej Šindelář
Pēteris Vasks
für Viola und Streichorchester, Klavierauszug von Claus-Dieter Ludwig
Thierry Pécou
pour violon, violoncelle et piano, Partitur und Stimmen
Johann Sebastian Bach
Niklas Liepe (Violine), NDR Radiophilharmonie, Ltg. Jamie Phillips, 2 CDs
Franz Schubert
Kammerorchester Basel, Ltg. Heinz Holliger
Franz Schubert
Eine Hörbiografie von Jörg Handstein, gelesen von Udo Wachtveitl & Robert Stadlober, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Herbert Blomstedt, 4 CDs
Peter Tschaikowsky
Baltic Sea Philharmonie, Ltg. Kirstjan Järvi
Werke von Beethoven, Satie, Debussy und anderen
Sinfonieorchester Basel, Ltg. Ivor Bolton
Werke von Richard Strauss und Johannes Brahms
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Mariss Jansons
Reynaldo Hahn
Choeur du Concert Spirituel, Münchner Rundfunkorchester, Ltg. Hervé Niquet
Arnold Schönberg
Sächsische Staatskapelle Dresden, Gustav Mahler Jugendorchester, Sächsischer Staatsopernchor Dresden, MDR-Rundfunkchor, Ltg. Christian Thielemann
David Philip Hefti
Mojca Erdmann (Sopran), Delia Mayer (Sprecherin), Max Simonischek (Sprecher), Tonhalle-Orchester Zürich, Ltg. David Philip Hefti
Johann Sebastian Bach
arr. für Viola, Atilla Aldemir (Viola)
Werke von Bach, Ysaÿe, Honegger und anderen
A Recital for Solo Violin, Herwig Zack (Violine)
Johann Gottlieb Janitsch
Berlin Friday Academy: Adam Masters (Oboe), Joseph Monticello (Flöte), Tim Willis (Violine), Lea Strecker (Viola), Alexander Nicholls (Violoncello), Daniel Trumbull (Cembalo)
Werke von Iwan Müller, Camille Saint-Saëns, Norbert Burgmüller und anderen
Ognjen Popović(Klarinette), Mirjana Rajić(Klavier)
Ludwig van Beethoven
Trio Origo
Edward Elgar
Chor des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Howard Arman
Debussy, Ravel und Fauré
Andrea Manco (Flöte), Stefania Scapin (Harfe)
Werke von Fritz Kreisler, Wolfgang Amadeus Mozart, Arthur Johnston und anderen
Mandelring Quartett
Oskar Böhme
Helmut Fuchs (Cornet à Pistons), Lilly Zhang-Sowa (Klavier), Johanna Schellenberger (Harfe), Sebastian Fuchsberger (Tenor)
Claude Debussy, Michel van der Aa, George Crumb und anderen
Joséphine Olech (Flöte), Anaïs Gaudemard (Harfe), Clément Peigné (Violoncello), Sélim Mazari (Klavier)
Astor Piazzolla, Igor Strawinsky, Nadia Boulanger und anderen > „Dear Mademoiselle“ –
Astrig Siranossian (Violoncello), Nathanaël Gouin/Daniel Barenboim (Klavier)
Antonín Dvorák, Siegfried Fall und Marek Dyakov > Trio Imàge
Geraldine Mucha
Stamic Quartet, Prague Wind Quintet, Patricia Goodson (Klavier), Vilém Veverka (Oboe), Jan Machat (Flöte)
Graham Waterhouse
Katharina Sellheim (Klavier), David Frühwirth/Namiko Fuse (Violine) Konstantin Sellheim (Viola), Graham Waterhouse (Violoncello)
Ian Wilson und Ivan Moody
NDR Chor, Raschèr Saxophone Quartet, Ltg. Philipp Ahmann