Frauke Adrians

Solo für Pipa

Beim Festival „Young Euro Classic“ spielten Studenten aus Tianjin und Berlin gemeinsam im Kammerorchester

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 11/2018 , Seite 14

Gerald Mertens

Balanceakt zwischen den Interessen

Teilzeit für Orchestermusiker – ein Überblick

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 03/2018 , Seite 06

Teilzeitar­beit in einem Orch­ester zu organ­isieren, wird immer kom­plex­er. Geset­zliche Bes­tim­mungen über­lagern teil­weise tar­i­fliche Regelun­gen. Viele Orch­ester suchen nach pass­ge­nauen Lösun­gen. Eine grund­sät­zliche Neu­justierung scheint erforder­lich.

Frauke Adrians

Die etwas modernere Form der Teilzeit“

Das Philharmonische Staatsorchester Mainz erprobt die 75-Prozent-Stelle

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 03/2018 , Seite 10

Ganz oder gar nicht? Das ist nicht die Frage, wenn es um eine Orch­ester­stelle geht. Ganz oder halb? Das genügt vie­len nicht mehr. Im Phil­har­monis­chen Staat­sor­ch­ester Mainz sam­melt man seit Jahren Erfahrun­gen mit einem anderen Teilzeit­mod­ell, der 75-Prozent-Stelle. Völ­lig prob­lem­los ist diese „Stellen-Stück­elung“ nicht. Aber sie ist mach­bar – und vorteil­haft –, wenn Musik­er und Geschäft­sleitung mitziehen.

Marco Frei

Eine überfällige Diskussion

Teilzeit im Orchester: Risiken und Chancen aus der Sicht von Musikern

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 03/2018 , Seite 14

Das The­ma “Teilzeit” ist ein heißes Eisen, zumal im Orch­ester­leben. So heiß, dass im Gespräch das Gros der Musik­er unge­nan­nt bleiben möchte. Woran liegt das? Mit welchen Vor­be­hal­ten haben Teilzeitkräfte in Orch­estern zu kämpfen? Sind diese begrün­det? Zwei Musik­er aus unter­schiedlichen Orch­ester­typen haben offen darüber gere­det. Ein­er ist aktuell in Eltern­teilzeit, der andere arbeit­et Vol­lzeit.