Irene Knava

Audiencing Diversity 4.0

Transformation im digitalen Wandel gestalten und Wirkkraft durch Vielfalt verstärken

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 11/2019 , Seite 58

Seit 2009 ist Irene Kna­va als Autorin und Unternehmerin unter­wegs. Ihre Mis­sion ist auf die Opti­mierung der Wirkung von Kul­turbe­trieben aus­gerichtet: Pro­fes­sionelle Führung, nach­haltige Pub­likum­sen­twick­lung und -ansprache sowie Qual­itäts­man­age­ment sind wesentliche Stich­worte. In ihrem neuesten Buch, welch­es an die inten­siv­en Praxis­er­fahrun­gen der ver­gan­genen Jahre anknüpft, stellt Irene Kna­va Diver­sität und Dig­i­tal­isierung in den Mit­telpunkt. In Read more about Audi­enc­ing Diver­si­ty 4.0[…]

Werke von Johann Wilhelm Hertel, Michael Haydn, Leopold Mozart und anderen

At the Peak

Immanuel Richter (Piccolotrompete), Hans Jürg Bättig (Orgel)

Rubrik: CD
erschienen in: das Orchester 06/2019 , Seite 66

At the Peak, auf dem Gipfel, ist der Name des ersten Ton­trägers, welch­er von Immanuel Richter, Solotrompeter des Sin­fonieorch­esters Basel und Dozent für Trompete an der Hochschule für Musik Luzern, und Hans Jürg Bät­tig, Haup­tor­gan­ist der Stadtkirche Zofin­gen (Schweiz), vorgelegt wird. Bere­its nach den ersten Tak­ten des Trompe­tenkonz­erts Nr. 1 in Es-Dur von Johann Wil­helm Read more about At the Peak[…]

Ludwig van Beethoven

Egmont

Incidental Music to Goethes Tragedy op. 84, Matthias Brandt (Sprecher), Olga Bezsmertna (Sopran), Beethoven Orchester Bonn, Ltg. Dirk Kaftan

Rubrik: CD
erschienen in: das Orchester 06/2019 , Seite 65

Das Beethoven-Jahr 2020 zum 250. Geburt­stag wirft seinen Schat­ten voraus. In Bonn, der Geburtsstadt Beethovens, beg­ibt sich ein Orch­ester auf die Suche nach dem jun­gen Feuergeist und will, ent­deck­er­freudig wie auch Beethoven war, auf kün­st­lerisch höch­stem Niveau neue musikalis­che Wel­ten erschließen. Das Beethoven Orch­ester Bonn geht gemein­sam mit seinem Gen­eral­musikdi­rek­tor Dirk Kaf­tan auch mit außergewöhn­lichen Read more about Egmont[…]

Black Composers Series 1974–1978

Rubrik: CDs
erschienen in: , Seite 64

Zurück in die 1970er. Damals schien es so, als sei der Ras­sis­mus in der amerikanis­chen Gesellschaft zurückge­drängt. Eine Phase des „black pride“ begin­nt, in der Nachkom­men der Sklaven voll Stolz auf die kul­turellen Leis­tun­gen ihrer Vor­fahren ver­weisen. In dieser Atmo­sphäre startete der Diri­gent Paul Free­man 1974 die Konz­ertrei­he „Black Com­posers“. Part­ner waren unter anderem das Read more about Black Com­posers Series 1974–1978[…]