Werke von Péter Eötvös, Zoltán Kodály, György Kurtág und anderen

Heritage

Ildikó Szabó (Violoncello)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 04/2021 , Seite 74

Diese CD erkun­det ein weit­ge­hend unbekan­ntes Reper­toire: ungarische Musik des 20. Jahrhun­derts für Vio­lon­cel­lo solo. Die junge Cel­listin Ildikó Szabó spielt Kodálys Solo-Sonate mit klarem und dif­feren­zierungsre­ichem Ton, lässt ihr Instru­ment im Ada­gio zu einem aus­druck­starken Gesang auf­blühen und meis­tert die tech­nis­chen Klip­pen im Schlusssatz mit Bravour. Mitreißen­der Schwung, Freude an Klang­far­ben und an den Read more about Her­itage[…]

Josef Friedrich Doppelbauer

Essential Works – Cello & Piano

Anna Adamik (Klavier), Martin Merker (Violoncello)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 04/2021 , Seite 74

Nahezu 600 Kom­po­si­tio­nen umfasst das Œuvre des öster­re­ichis­chen Kom­pon­is­ten Josef Friedrich Dop­pel­bauer (1918–1989). Stilis­tisch ist Dop­pel­bauers musikalis­ches Schaf­fen schw­er einzuord­nen, es verbleibt im tonalen Raum und verknüpft tra­di­tionelle For­men mit mod­er­nen Ein­flüssen. Seine Werke streben nach einem aus­ge­wo­ge­nen Ver­hält­nis zwis­chen Har­monie, Rhyth­mus, Melodie und Klang­far­ben. Anna Adamik (Klavier) und Mar­tin Merk­er (Vio­lon­cel­lo) wid­men sich auf Read more about Essen­tial Works – Cel­lo <span class=“amp”>&</span> Piano[…]

Manuel Lipstein

Doch die Erde bebt!/ Guitarresco/ Vier Traumbilder

für Violoncello solo

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 03/2021 , Seite 68

Der 19-jährige Cel­list Manuel Lip­stein hat sich bere­its mit beacht­lichen Erfol­gen einen Namen er­spielt. 2018 gewann er als jüng­ster Teil­nehmer den 3. Preis beim To­­­nali-Musik­wet­t­be­werb Ham­burg und wurde zudem mit ersten Preisen beim Con­cours Flame in Paris sowie beim Con­cours Vio­lon­celle Prix Edmond Baert aus­geze­ich­net. Als Solist trat Manuel Lip­stein u.a. mit dem WDR Sin­fonieorch­ester Read more about Doch die Erde bebt!/ Guitarresco/ Vier Traum­bilder[…]

Ferdinand Ries

Trio op. 63

for piano, flute and violoncello, hg. von Eric Lamb/ Martin Rummel

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 03/2021 , Seite 67

Zwei Aus­gaben dieses Trios sind derzeit ver­füg­bar, die von Cecil Hill 1984 her­aus­gegebene bei Musi­ca Rara, inzwis­chen von Bre­itkopf & Här­tel über­nom­men, und die von Niko­laus Delius 1987 bei Kunzel­mann. Die jet­zt bei Pal­adi­no in Wien neu erschienene Edi­tion des Trios zeich­net sich durch ein ange­nehm zu lesendes Noten­bild und gut real­isier­bare Wen­destellen aus. Erstellt Read more about Trio op. 63[…]

Giuseppe Clemente Dall’Abaco

35 Sonaten

für Violoncello und Basso continuo, Bd. IV: 8 Sonaten (ABV 32–39), Erstausgabe, hg. von Elinor Frey, 2 Partituren: unbezifferter und bezifferter Bass

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 03/2021 , Seite 66

Sieht man ein­mal von den elf Capric­ci für Vio­lon­cel­lo solo ab, ist das Schaf­fen des Kom­pon­is­ten und Cel­lis­ten Giuseppe Clemente Dall’Abaco (1710–1805) – ältester Sohn des weitaus bekan­nteren Eva­risto Felice Dall’Abaco (1675–1742) – bis­lang kaum im Konzertleben präsent. Umso willkommen­er ist die sich ins­ge­samt auf fünf Bände erstreck­ende Urtext-Edi­­tion mit 35 Sonat­en für Vio­lon­cel­lo und Read more about 35 Sonat­en[…]

David Popper

Concerto No. 1 op. 8

for Violoncello and Orchestra, hg. von Tecwyn Evans / Martin Rummel, Partitur

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 67

Mit Freude erblick­ten wir […] das Streben des Com­pon­is­ten, sich aus dem pot­pour­ri­ar­ti­gen Style der meis­ten Vio­lon­cell­stücke emporzuar­beit­en und mehr Ein­heit in die Com­po­si­tion zu brin­gen.“ Mit diesen Worten informierte die Neue Zeitschrift für Musik (NZfM) im Jan­u­ar 1866 ihre Leser über eine Novität, die kurz zuvor im schle­sis­chen Löwen­berg durch die dor­tige, hoch ange­se­hene Read more about Con­cer­to No. 1 op. 8[…]

Joy of Music

Entdeckungen aus dem Verlagsarchiv Schott

Virtuose und unterhaltsame Stücke für Violine / Violoncello und Klavier, hg. von Wolfgang Birtel / Beverley Ellis und Rainer Mohrs, Klavierauszug und Stimme

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 66

Das muss ein Traumjob sein! Ins Archiv eines 250 Jahre beste­hen­den Musikver­lags „hin­unter“ steigen zu dür­fen, um einige der dort lagern­den Schätze wieder ans Licht der Öffentlichkeit zu brin­gen. Der in diesem Jahr unter dem Mot­to „Joy of Music“ run­den Geburt­stag feiernde Mainz­er Schott-Ver­lag ermöglichte diese span­nende Reise ins Archiv ein­er Hand voll Musik­er und Read more about Ent­deck­un­gen aus dem Ver­lagsarchiv Schott[…]

Violeta Dinescu / Johann Sebastian Bach

Suites & Roses for Violoncello solo / Suiten Nr. 1 und Nr. 2

Katharina Deserno (Violoncello)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 03/2020 , Seite 72

Wei­thin bekan­nt gewor­den ist die Kom­pon­istin Vio­le­ta Dines­cu mit ihrer 1986 in Mannheim uraufge­führten und danach ander­norts viel gespiel­ten Kinderop­er Der 35. Mai oder Kon­rad reit­et in die Süd­see nach ein­er Käst­n­er-Erzäh­lung. Weit­ere Büh­nen­werke sind etwa die Kam­meropern Hunger und Durst nach Ionesco, Eréndi­ra nach Gar­cía Márquez und Schachnov­el­le nach Zweig sowie die Bal­lette Der Read more about Suites <span class=“amp”>&</span> Ros­es for Vio­lon­cel­lo solo / Suit­en Nr. 1 und Nr. 2[…]

Robert Schumann / Mikhail Ivanovich Glinka

Fantasiestücke op. 73/Drei Romanzen op. 94/Märchenerzählungen op. 132 / Trio pathétique in d minor

Giovanni Punzi (Klarinette), Jákup Lützen (Viola), Toke Møldrup (Violoncello), Galya Kolarova (Klavier)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 03/2020 , Seite 71

Nach CDs mit Werken von Wolf­gang Amadé Mozart, Johannes Brahms und damit der Auseinan­der­set­zung mit groß­for­malen Werken wid­met sich der junge ital­ienis­che Klar­inet­tist Gio­van­ni Pun­zi jet­zt mit roman­tis­ch­er Kam­mer­musik von Robert Schu­mann und dessen rus­sis­chem Zeitgenossen Mikhail Glin­ka (1804–1857) kle­in­for­matigeren Werken. Pun­zis musikalis­che Part­ner sind Stre­icherkol­le­gen aus dem Kopen­hagen­er Phil­har­monis­chen Orch­ester und die aus Bul­gar­ien Read more about Fan­tasi­estücke op. 73/Drei Romanzen op. 94/Märchenerzählungen op. 132 / Trio pathé­tique in d minor[…]

Robert Schumann - Johannes Brahms

Violin Concerto — Double Concerto

Antje Weithaas (Violine), Maximilian Hornung (Violoncello), NDR Radiophilharmonie, Ltg. Andrew Manze

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 73

Die NDR Radio­phil­har­monie wird seit 2014 von ihrem Chefdiri­gen­ten Andrew Manze geleit­et. Der Geiger, der sich vor sein­er Diri­gen­tenkar­riere als Solist Alter Musik einen bedeu­ten­den Namen gemacht hat, bek­lei­dete seit den späten 1980er Jahren den Posten des Konzertmeis­ters von Ton Koop­mans Ams­ter­dam Baroque Orches­tra, danach leit­ete er für einige Jahre das Eng­lish Con­cert und seit Read more about Vio­lin Con­cer­to — Dou­ble Con­cer­to[…]