22. Januar 2018

Archiv

„Das Orchester“ – die Zeitschrift mit dem größten Stellenmarkt für OrchestermusikerInnen weltweit
Die Zeitschrift „das Orchester“ erscheint monatlich.

Die Inhalte:

  • Musikerausbildung und Spielpraxis
  • Musikvermittlung und Education-Programme
  • Publikumsgewinnung und Kulturfinanzierung
  • Orchestermarketing und Orchestermanagement
  • Arbeit der Rundfunkchöre
  • Aktuelle Berichte über Konzertreihen, Musiktheater, Musikfestspiele, Wettbewerbe und Tagungen
  • Besprechungen von Büchern, Noten, CDs, DVDs
das Orchester 02/2024
das Orchester 01/2024

Ausgewählte Artikel

Beitrag aus das Orchester 9/2023
Rubrik: Aufsatz

Die Bundesrepublik Deutschland hat wegen ihrer föderalen Tradition eine reiche und vielseitige Landschaft der Rundfunkklangkörper. Lesen Sie hier in Teil II die Kurz­porträts von dreizehn ARD-Ensembles. Die Präsen­tationen der anderen zehn finden Sie im ersten Teil in Heft 7-8/2023.

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 7-8/2023
Rubrik: Aufsatz

Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland ist jede Menge Musik drin! ARD-weit sind es trotz Fusionen und Abwicklungen immerhin 23 Ensembles, die – jedes für sich – das Musikleben in Deutschland wesentlich prägen. Im Aus- land, insbesondere in nicht-föderalistischen Staaten, schaut man mitunter neidisch auf die reiche und vielseitige Landschaft der Rundfunkklangkörper.

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 6/2023
Rubrik: Aufsatz

Für den Veranstalter war die neue Musikmesse in Nürnberg am letzten Märzwochenende ein voller Erfolg. „Mit 130 Ausstellern und 180 angebotenen Marken, mit über 50 hochklassigen Konzerten sowie über 30 Workshops war ein umfangreiches Programm geboten, das von vielen internationalen Besuchern gut angenommen wurde“, lässt Maik Heißer, Projektleiter von Freizeit-Messe und Musik-Messe Nürnberg, offiziell erklären. „Diese positive Resonanz hat uns überrascht und freut uns sehr.“
Sein Fazit: „Die neue Musik-Messe Nürnberg hat einen sehr erfolgreichen Start hingelegt.“ Und: „Bereits jetzt gibt es eine große Vorfreude und Neugier auf die nächste Edition.“ Die ist bereits für 2024 geplant. Das ist fraglos richtig und wichtig. Der Hintergrund für den jetzigen Start der Musikmesse in Nürnberg ist ziemlich bitter, denn: Im Frühjahr 2022 wurde angekündigt, dass die bisherige internationale Musikmesse in Frankfurt am Main aufgelöst wird. Nach vierzig Jahren endete damit eine große Ära.

Lesen Sie weiter in Ausgabe 06/2023

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 5/2023
Rubrik: Aufsatz

Mit Benjamin Brittens Streichquartett Nr. 3 wurde das Publikum im Berliner Pierre Boulez Saal im März auf einer Art Zeitreise zu den Anfängen der Ernst von Siemens Musikstiftung zurückgeführt. Der britische Komponist war vor 50 Jahren als Erster mit dem renommierten Musikpreis der Stiftung ausgezeichnet worden.
Nach ihm haben zahlreiche Persönlichkeiten des Musiklebens die mit 250 000 Euro dotierte Auszeichnung erhalten, etwa Olivier Messiaen, Pierre Boulez, Herbert von Karajan, Claudio Abbado, Helmut Lachenmann, Daniel Barenboim, Anne-Sophie Mutter, Beat Furrer oder Rebecca Saunders. Dem Arditti Quartett, das in Berlin neben Brittens Stück auch Werke anderer Preisträger spielte, wurde diese Ehre 1999 zuteil. In diesem Jahr geht der Preis an George Benjamin.

Lesen Sie weiter in Ausgabe 05/2023

> weiterlesen
Beethovens Vierte mitten im Orchester hören – diese Möglichkeit hatten Zuhörer:innen der Philharmonie Zuidnederland
Beitrag aus das Orchester 04/2023
Rubrik: Aufsatz

In der kulturpolitischen Debatte wird die traditionelle Rolle des Publikums als stille und aufmerksame Zuhörerschaft zunehmend als Problem gesehen: Es wird suggeriert, dass diese Form der Teilhabe nicht länger zur Art und Weise passt, wie Menschen sich heute mit Kunst beschäftigen wollen. Und dass Orchester die Art und Weise erneuern müssen, wie sie ein Publikum ansprechen.
Orchester begannen daraufhin zu experimentieren. Dabei entstand Reibung zwischen den neuen, innovativen Ansätzen und den traditionellen Standards von ästhetischer Qualität in Verbindung mit den dazugehörenden Orchesterritualen. Projekte mit innovativer Publikumsteilhabe sind oft eine Herausforderung für das, was als Kern der Aufgabe eines Orchesters gesehen wird: symphonische Musik auf hohem Niveau zu produzieren und aufzuführen.

Lesen Sie weiter in Ausgabe 04/2023

> weiterlesen