Franz Joseph Clement

Violin Concertos Nos. 1–2

Mirijam Contzen (Violine), WDR Sinfonieorchester, Ltg. Reinhard Goebel

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 06/2020 , Seite 68

Lange Zeit war Franz Joseph Clement (1780–1842) im öffentlichen Bewusst­sein lediglich als jen­er Musik­er ver­ankert, der im Dezem­ber 1806 Beethovens Vio­linkonz­ert D-Dur op. 61 urauf­führte. Angesichts des aktuellen Beethoven-Jubiläums lässt sich dies­bezüglich eine pos­i­tive Verän­derung bemerken: Das Label Sony Music hat sich näm­lich zur Veröf­fentlichung der Rei­he „Beethoven’s World“ entschlossen und stellt dort Werke in Read more about Vio­lin Con­cer­tos Nos. 1–2[…]

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzerte für Violine und Orchester in G-Dur KV 216 und A-Dur KV 219

So Jin Kim (Violine), Kurpfälzisches Kammerorchester

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 06/2020 , Seite 67

Sie stampft nicht mit dem Fuß auf im Rhyth­mus des „türkischen“ Finales im A-Dur-Konz­erts von Mozart. Das ist eine Bemerkung wert, denn solche modis­chen Mätzchen mag sie offen­bar gar nicht, die kore­anis­chamerikanis­che Vio­lin­istin So Jin Kim. In New York und Han­nover aus­ge­bildet, wurde sie mit 24 Jahren Konz­ert­meis­terin des Luzern­er Sin­fonieorch­esters und blieb es bis 2013. Read more about Konz­erte für Vio­line und Orch­ester in G-Dur <span class=“caps”>KV</span> 216 und A-Dur <span class=“caps”>KV</span> 219[…]

Werke von Jacqueline Fontyn, Carin Bartosch Edström, Samuel Adler und anderen

Ich ließ mich von den Lüften in raschen Zügen dahin tragen

Violin Duos vol. 5. Duo Gelland

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 03/2020 , Seite 72

Seit sein­er Grün­dung im Jahr 1994 hat sich das Duo Gel­land kon­se­quent für die Beset­zung mit zwei Vio­li­nen einge­set­zt und eine große Anzahl zeit­genös­sis­ch­er Kom­po­si­tio­nen angeregt. Einen Teil des über die Jahre hin­weg kon­tinuier­lich angewach­se­nen und in den meis­ten Fällen für das Duo ent­stande­nen Reper­toires – näm­lich 31 Werke von ins­ge­samt 28 Kom­pon­is­ten – haben Read more about Ich ließ mich von den Lüften in raschen Zügen dahin tra­gen[…]

Iganz Pleyel

Sechs kleine Duos op. 8

für zwei Violinen mit zusätzlich bezeichneten Violinstimmen von Evelyne Grüb-Trauer, hg. von Norbert Gertsch, Urtext

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 02/2020 , Seite 61

Auch wenn die Kom­po­si­tio­nen von Ignaz Pleyel (1757–1831) in den heuti­gen Konz­ert­sälen keine nen­nenswerte Rolle spie­len, haben sich einige sein­er zahlre­ichen Duos dauer­haft als unver­wüstliche Bestandteile des frühen Geige­nun­ter­richts etablieren kön­nen. Zu ihnen gehören vor allem die unter der Opuszahl 8 bekan­nten, erst­mals 1806 pub­lizierten zwei- bis dreisätzi­gen Werke, die für viele Geiger den ersten Read more about Sechs kleine Duos op. 8[…]

Robert Schumann - Johannes Brahms

Violin Concerto — Double Concerto

Antje Weithaas (Violine), Maximilian Hornung (Violoncello), NDR Radiophilharmonie, Ltg. Andrew Manze

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 73

Die NDR Radio­phil­har­monie wird seit 2014 von ihrem Chefdiri­gen­ten Andrew Manze geleit­et. Der Geiger, der sich vor sein­er Diri­gen­tenkar­riere als Solist Alter Musik einen bedeu­ten­den Namen gemacht hat, bek­lei­dete seit den späten 1980er Jahren den Posten des Konzertmeis­ters von Ton Koop­mans Ams­ter­dam Baroque Orches­tra, danach leit­ete er für einige Jahre das Eng­lish Con­cert und seit Read more about Vio­lin Con­cer­to — Dou­ble Con­cer­to[…]

Johannes Matthias Sperger

Concerto für Viola und Orchester in D (Es)

mit zwei Solostimmen, Einrichtung, Fingersätze und Kadenzen von Vidor Nagy, Klavierauszug bearb. von Roland Heuer/Stefan Schreiber

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 65

Mit der Erstaus­gabe des Bratschenkonz­erts von Johannes Matthias Sperg­er weckt der ungarische Bratsch­er Vidor Nagy ein klas­sis­ches Vio­lakonz­ert aus dem Dorn­röschen­schlaf und fügt so dem über­schaubaren Ange­bot an Solo­lit­er­atur der Klas­sik für dieses Instru­ment einen weit­eren Mosaik­stein hinzu. Der Kom­pon­ist des gefäl­li­gen und heit­eren Werks stammt aus Niederöster­re­ich, sein Kom­po­si­tion­sstil ähnelt dem Mozarts in dessen Read more about Con­cer­to für Vio­la und Orch­ester in D (Es)[…]

György Kurtág

Scenes

Viktoriia Vitrenko (Sopran), David Grimal (Violine), Luigi Gaggero (Zymbal), Niek de Groot (Kontrabass)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 73

Wenn ein Buch und ein Kopf zusam­men­stoßen und es klingt hohl, ist das alle­mal im Buch?“ Das ist ein­er der berühmtesten Apho­ris­men, die Georg Christoph Licht­en­berg in seinen legendären Sudelbüchern zusam­menge­tra­gen hat. Zeit seines Lebens hielt der Gelehrte Gedanken­split­ter und knappe Reflex­io­nen zu allen möglichen Wis­sens­ge­bi­eten in diesen Klad­den fest. Manche beste­hen aus nur einem Read more about Scenes[…]

Werke von Antiono Bazzini, Henri Vieuxtemps, František Ondříček und anderen

From Belcanto to Jazz. Opera Phantasies from 150 Years

Volker Reinhold (Violine), Ralph Zedler (Klavier)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 71

Was heute Konz­erte mit Film­musik sind, waren im 19. Jahrhun­dert Opern­fan­tasien. Arien etwa aus Verdis Travi­a­ta waren damals genau­so populär wie jet­zt Mor­ri­cones Musik zu Spiel mir das Lied vom Tod. Deshalb lag es für Vir­tu­osen nah, über Opern­melo­di­en zu impro­visieren. Wenn sie Melo­di­en aus ein­er Oper anklin­gen ließen, begann bei den Zuhörern eine Art Read more about From Bel­can­to to Jazz. Opera Phan­tasies from 150 Years[…]

Wolfgang Amadeus Mozart

Divertimento Es-Dur KV 563/Streichtrio-Satz G-Dur Anh. 66/KV 562e

Trio Oreade: Yukiko Ishibashi (Violine), Ursula Sarnthein (Viola), Christine Hu (Violoncello)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 70

Das späte Stre­ichtrio ist in mehrfach­er Hin­sicht ein selt­sames, rätselhaftes Werk. Zum einen nen­nt Mozart es Diver­ti­men­to, und als Unter­hal­tungsmusik während ein­er Gesellschaft – sein­er ursprünglichen Funk­tion – fordert das Werk mit sein­er edlen Kon­tra­punk­tik viel zu viel Aufmerk­samkeit. Zum andern ist das Stre­ichtrio schon eine Gat­tung, bei der man sich um 1788 sich­er fragte, Read more about Diver­ti­men­to Es-Dur <span class=“caps”>KV</span> 563/Stre­ichtrio-Satz G-Dur Anh. 66/<span class=“caps”>KV</span> 562e[…]

Gaëtano Brunetti

Trifolium

String Quartets

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 69

Der ital­ienisch-spanis­che Kom­pon­ist und Vio­lin­ist Gaëtano Brunet­ti ist inzwis­chen zwar kein gänzlich Unbekan­nter mehr, sind in let­zter Zeit doch hin und wieder Kom­po­si­tio­nen ediert oder einge­spielt wor­den, doch im all­ge­meinen Bewusst­sein der Musik­welt hat er seinen Platz noch nicht gefun­den. Grund dafür, dass die Werke lange Zeit unbekan­nt blieben, ist der Umstand, dass Brunet­ti auss­chließlich Read more about Tri­foli­um[…]