Rosario Scalero

Complete Music for Violin and Piano

Gran Duo Italiano: Mauro Tortorelli (Violine), Angela Meluso (Klavier)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 03/2021 , Seite 79

Obschon inter­na­tion­al als Päd­a­goge gesucht und lange Jahre tätig (zu seinen Schülern in den USA zählten u.a. Samuel Bar­ber, Gian Car­lo Menot­ti, Marc Blitzstein, Ned Rorem, Vir­gil Thom­son und Nino Rota), sind die Kom­po­si­tio­nen des Vio­lin­is­ten Rosario Scalero (1870–1954) heute nahezu völ­lig vergessen. Die Werke für Vio­line und Kla­vier ent­standen fast alle in den frü­hen Read more about Com­plete Music for Vio­lin and Piano[…]

Carl Flesch

Die Kunst des Violinspiels

kompakt bearb. von Maximilian Simon und Nadine Contini

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 03/2021 , Seite 65

Fast 100 Jahre ist es nun her, seit Carl Flesch Die Kun­st des Vio­lin­spiels bei Ries & Erler veröf­fentlicht hat. Flesch, der zahlre­iche Konz­erte auf der Geige gab, in der Kammer­musik sehr aktiv war und auch als Pro­fes­sor für Vio­line an Kon­ser­va­to­rien in Bukarest, Berlin und Ams­terdam unter­richtete, wid­mete sich zusät­zlich inten­siv der Geigen­methodik. Zu Read more about Die Kun­st des Vio­lin­spiels[…]

Eva Batt

Wind strich eine Schattenmelodie

Duett für Violine und Kontrabass

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 02/2021 , Seite 66

Sieht man ein­mal von weni­gen wirk­lich promi­nen­ten Stück­en – beispiel­sweise von Krzysztof Pen­derec­ki, Isang Yun, Györ­gy Kurtág oder Wolf­gang Rihm – und vie­len Bear­beitun­gen ab, ist das Duo für Vio­line und Kon­tra­bass bis heute eine kom­pos­i­torisch eher ver­nach­läs­sigte und in ihren Möglichkeit­en unter­schätzte kam­mer­musikalis­che Beset­zung geblieben. Das ist bedauer­lich, weil die Kom­bi­na­tion dieser an ent­ge­genge­set­zten Read more about Wind strich eine Schat­ten­melodie[…]

Artur Schnabel / Eduard Erdmann

The Happiest Years — Sonata for Violin Solo / Sonata for Violin solo op. 12

Judith Ingolfsson (Violine)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 77

Par­a­dig­ma­tisch für die zwiespältige Hal­tung der Zeitgenossen gegenüber der Musik des vor­rangig als Pianist bekan­nten Artur Schn­abel mag die Mei­n­ung sein, die der Urauf­führungsin­ter­pret Carl Flesch gegenüber der Sonate für Vio­line solo (1919) äußerte: Ein­er­seits beschrieb er in sein­er Kun­st des Vio­lin­spiels die neuar­ti­gen tech­nis­chen Anforderun­gen und Aus­drucksmit­tel des Werks. Ander­er­seits aber äußerte er auch Read more about The Hap­pi­est Years — Sonata for Vio­lin Solo / Sonata for Vio­lin solo op. 12[…]

Werke von Fauré, Debussy, Ravel und Poulenc

Fantasque

Franziska Pietsch (Violine), Josu de Solaun (Klavier)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 76

Fan­tasque“ betiteln Franziska Pietsch und Josu de Solaun ihre neueste CD und beziehen sich damit laut Book­let auf den „roten Faden des Fan­tastis­chen, Wun­der­baren und Bizarren, des Eigen­willi­gen und bit­ter­süß Nos­tal­gis­chen, des Facetten­re­ichen und Humor­vollen“, der sich in „der vielfälti­gen Welt der franzö­sis­chen Vio­lin­sonat­en“ find­en lässt. Auch wenn diese der Prosa von Konz­ert­führern abge­lauschte Charak­ter­isierung der Read more about Fan­tasque[…]

Joy of Music

Entdeckungen aus dem Verlagsarchiv Schott

Virtuose und unterhaltsame Stücke für Violine / Violoncello und Klavier, hg. von Wolfgang Birtel / Beverley Ellis und Rainer Mohrs, Klavierauszug und Stimme

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 66

Das muss ein Traumjob sein! Ins Archiv eines 250 Jahre beste­hen­den Musikver­lags „hin­unter“ steigen zu dür­fen, um einige der dort lagern­den Schätze wieder ans Licht der Öffentlichkeit zu brin­gen. Der in diesem Jahr unter dem Mot­to „Joy of Music“ run­den Geburt­stag feiernde Mainz­er Schott-Ver­lag ermöglichte diese span­nende Reise ins Archiv ein­er Hand voll Musik­er und Read more about Ent­deck­un­gen aus dem Ver­lagsarchiv Schott[…]

Igor Strawinsky/Philip Glass

Violin Concertos

David Nebel (Violine), London Symphony Orchestra / Baltic Sea Philharmonic, Ltg. Kristjan Järvi

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 11/2020 , Seite 69

Der junge Geiger David Nebel kommt aus Zürich, und dies ist, so informiert uns seine Home­page david-nebel.com, seine erste „eigene“ CD. Zuvor hat­te er bere­its auf Veröf­fentlichun­gen der LGT Young Soloists mit­gewirkt; bei Alexan­der Gilman, dem Kün­st­lerischen Leit­er dieses Ensem­bles, hat Nebel studiert. Die Werkauswahl der CD ist recht ungewöhn­lich: keines der roman­tis­chen „Schlachtröss­er“, kein Read more about Vio­lin Con­cer­tos[…]

Pierre Rode

24 Caprices für Violine solo

hg. von Norbert Gertsch

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 11/2020 , Seite 63

Pierre Rode prägte zusam­men mit Pierre Bail­lot und Rodolphe Kreutzer im neu gegrün­de­ten Paris­er Con­ser­va­toire um 1800 entschei­dend die franzö­sis­che Vio­lin­schule. Er begeis­terte bere­its sechzehn­jährig das Paris­er Pub­likum, wurde mit 21 Pro­fes­sor und seine Konz­ertreisen führten ihn nach Eng­land, Spanien, Deutsch­land und Rus­s­land, wo er Solo­geiger des Zaren war. Seine 24 Caprices verbinden Päd­a­gogik mit Read more about 24 Caprices für Vio­line solo[…]

Jakob Dont

24 Vorübungen/ Études et Caprices

24 Vorübungen zu den Etüden von Kreutzer und Rode für Violine solo op. 37/ Études et Caprices für Violine solo op. 35, beides hg. von Dominik Rahmer

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 10/2020 , Seite 65

Der Wiener Vio­lin­päd­a­goge Jakob Dont (1815–1888), der auf eine mögliche Kar­riere als Solist ver- zichtete, um sich ganz dem Unter­richt­en zu wid­men, zählt nach den Erin­nerun­gen von Hans Flesch zu den­jeni­gen, die den von Joseph Joachim bewirk­ten „epochemachen­den Wan­del des Vir­tu­osen­tums in ethis­ch­er und musikalis­ch­er Hin­sicht“ mit der maßge­blichen „Förderun­gen des rein Geigen­tech­nis­chen“ ein­geleit­et und Read more about 24 Vorübungen/ Études et Caprices[…]