das Orchester 07-08/2020

Musikstudium – und dann?

Eine Gruppe, die von den Fol­gen der Coro­na-Krise beson­ders stark betrof­fen war und bei Hil­f­s­maß­nah­men beson­ders wenig berück­sichtigt wurde, war die der Studieren­den, auch an Musikhochschulen. Stu­den­ten­jobs, Muggen und Unter­richt­stätigkeit­en sind seit Mitte März ersat­z­los ent­fall­en, die Hochschulen geschlossen und dig­i­taler Unter­richt nur ein schwach­er Ersatz. Musik­studi­um und Berufsvor­bere­itung in Zeit­en von Coro­na? Noch schwieriger als im Nor­mal­be­trieb.

Bestellen
Ute Grundmann
Pflicht oder Kür: Berufsvorbereitung während des Studiums
Leseprobe verfügbar
Christian Schütte
Orchestererfahrung zwischen Studium und Beruf: die Junge Deutsche Philharmonie
Interview: Marco Frei
Cellistin Julia Hagen über die Bedeutung von Stiftungen für junge Talente und ihre Erfahrungen mit der Orpheum-Stiftung
Anne Kussmaul
Forum der Möglichkeiten: die Konferenz „The Art of Music Education“ in Hamburg
Georg Günther
Der Walzer An der schönen blauen Donau von Johann Strauß (Sohn) im Spielfilm
Sven Scherz-Schade
Forderungen und Absichtserklärungen für eine Zukunft nach der Corona-Pandemie
Holger Noltze
Abschied vom Analogen? Wie das Virus die Wege der ästhetischen Erfahrung verlegt hat
Ute Grundmann
Orchester und Solisten dachten sich einiges aus, um ihr Publikum online zu erreichen
Frauke Adrians
Intendanten von Klassik-Festen wollen Planungssicherheit und klare Worte
Marco Frei
Künstler- und PR-Agenturen in Zeiten der Corona-Krise
Frauke Adrians
Das soziale Ausbildungsprogramm Musethica wird Teil eines Masterstudiengangs

Berichte

Hans Blüthgen
Was vor Corona möglich war: das „Erste Leipziger Familienorchester“ in Leipzig
Bernd Distelkamp
Nach einem gelungenen Wagner-Kongress in Venedig soll der nächste in Bonn stattfinden
Antje Rößler
Die Staatskapelle Berlin feiert ihr 450-jähriges Bestehen
Bernd Aulich
Das Dortmunder Theater fordert einen verlässlichen Saisonstart im September – unter Corona-Bedingungen
Bernd Aulich
Nach 27 Jahren als Chefdirigent der Bochumer Symphoniker trotzt Steven Sloane der Corona-Krise zum Abschied mit einem ehrgeizigen Projekt
Ingo Hoddick
Das WDR Funkhausorchester Köln spielt auch in der Philharmonie

Rezensionen

Ulrich Andreas Vogt
Ein persönlicher Rückblick
Michael Heinemann/ Bernhard Hentrich
Ein Dresdner Bach-Buch
Peter Schneider
Roman eines Lebens
Michael Märker
Bildbiografie
Stefan Siegert
100 Seiten
Oliver Buslau
Kriminalroman
Helen Geyer/Kiril Georgiev/ Stefan Alschner
Richard Wagner im Spannungsfeld von Kultur und Politik
Nikolaus Harnoncourt/Alice Harnoncourt
Mozart und die Werkzeuge des Affen
Jon Lord
für Violine, Violoncello, Northumbrian pipes, Hammondorgel und Orchester, Studienpartitur
Dorothea Hofmann
für Querflötenquartett, Partitur und Stimmen
Manfredo Zimmermann
Handbuch für das eigenständige Verzieren
Jacques Offenbach
Véronique Gens, Éric Huchet, Antoinette Dennefeld, Chantal Santon- Jeffery, Anaïs Constans, Tassis Christoyannis, Choeur de Radio France, Orchestre National de France, Ltg. Markus Poschner
Stanisław Moniuszko
Soloists, Podlasie Opera and Philharmonic Choir, Poznan Philharmonic Orchestra, Ltg. Łukasz Borowicz
Fagottkonzerte von Weber, Bitsch, Jolivet und Crusell
Theo Plath (Fagott), Deutsche Radio Philharmonie, Ltg. Leo McFall
Anton Bruckner
Berliner Philharmoniker
Julius Röntgen
Viotta Ensemble/Wyneke Jordans/ Leo van Doeselaar (Klavier)/Netherlands Chamber Choir, Ltg. Uwe Gronostay/ Netherlands Radio Symphony Orchestra, Ltg. Jac van Steen/ Alexander Kerr (Violine), Gregor Horsch (Violoncello), Sepp Grotenhuis (Klavier)
Richard Strauss
Daniil Trifonov (Klavier), Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Mariss Jansons
Ernst von Dohnányi
ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Ltg. Ariane Matiakh
Francis Poulenc / Charles Koechlin
Artur Pizarro (Klavier), Bamberger Symphoniker, Ltg. Thomas Rösner
Béla Bartók
NHK Symphony Orchestra Tokyo, Ltg. Paavo Järvi
Rodion Schtschedrin
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Mariss Jansons
Kurt Weill/Ogden Nash
Staatsoperette Dresden, Ltg. Peter Christian Feigel
Lucy Simon
Musikalische Komödie Leipzig, Ltg. Christoph-Johannes Eichhorn
Werke von Christoph Ehrenfellner, Tristan Schulze, Gottfried von Einem und Mozart
Thomas Seldnitz (Viola), László Fenyo˝ (Violoncello), Academia Allegro Vivo, Vahid Khadem-Missagh (Violine und Leitung)
Les Deux Violes: Georg Noeldeke & Rahel Klein (Viola da Gamba)
Joseph Bodin de Boismortier
Franz Schubert
Voyager Quartet
Pablo de Sarasate / Niccolò Paganini
Kim Sjøgren (Violine), Lars Hannibal (Gitarre)
Werke von Schumann, Brahms und Schubert
Duo Imaginaire: John Corbett (Klarinette, Bassetthorn), Simone Seiler (Harfe)
Werke von Caplet, Debussy, Schubert und Schumann
Queens Duo: Verena Beatrix Schulte (Flöte), Hanna Rabe (Harfe)
Hermann Goetz/Hans Huber
Trio Fontane
Werke von Debussy, Ravel und Franck
Kristóf Baráti (Violine), Klára Würtz (Klavier)
Werke von Lutosławski, Veress, Juon und Schulhoff
Trio Trilli
Günter Buhles
Sirius Quartet/Strings for you/ Ulmer Amati Quartett/Vielsaitig