Interview: Marco Frei

Ein Traum und ein Privileg“

Cellistin Julia Hagen über die Bedeutung von Stiftungen für junge Talente und ihre Erfahrungen mit der Orpheum-Stiftung

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 07-08/2020 , Seite 14

Ihr Motto lautet „Young Soloists on Stage“. Seit rund 30 Jahren setzt sich die Orpheum-Stiftung mit Sitz in Zürich für herausragende junge Musiktalente ein, um ihnen ein künstlerisch hochkarätiges Podium und umfassende Betreuung zu bieten. Mit den Orpheum-Konzerten erfahren aufstrebende Karrieren einen entscheidenden Impuls. Zuletzt war die 1995 in Salzburg geborene Cellistin Julia Hagen eine Auserwählte. Heinrich Schiff und Jens Peter Maintz zählen zu ihren Lehrmeistern.