das Orchester 12/2021

Wege der Programmplanung

Coro­na hat Orch­ester, Konz­ert- und Opern­häuser entwöh­nt von ein­er langfristi­gen und halb­wegs ver­lässlichen Pla­nung. In dieser Aus­gabe gehen wir unter ver­schiede­nen Aspek­ten der Frage nach, wie sich Ver­anstal­ter in ihrer Pro­gramm­pla­nung bewe­gen, um das Pub­likum zurück­zugewin­nen bzw. neu anzusprechen.

Bestellen
Marco Frei
Wie die Pandemie die Diskussion um Konzertformate und Programme neu belebt – oder durcheinanderwirbelt
Sven Scherz-Schade
Konzertprogramm, Spielplan und Dramaturgie nach Corona
Leseprobe verfügbar
Interview: Sven Scherz-Schade
Dirigent, Professor und Festspieldirektor Marcus Bosch über gute Planung
Ute Grundmann
Lehren aus Corona: Das Publikum mag auch kürzere Konzerte
Ute Grundmann
Anke Völker-Zabka ist Konzertdramaturgin der Neubrandenburger Philharmonie
Marco Frei
In München und Zürich wurden Konzertsäle eingeweiht: die neue Isarphilharmonie und die frisch sanierte Tonhalle
Interview: Anja-Rosa Thöming
François-Xavier Roth über Hector Berlioz und die Kunst der Instrumentation
Juliane Wandel
Gedanken über den Musikbetrieb nach Corona
Christina von Richthofen
Das Beethoven-Haus Bonn sieht sich politischer Debatte verpflichtet
Frauke Adrians
Dresdner Forscher sind dem Klang der Sächsischen Staatskapelle auf der Spur

Berichte

Peter Buske
Kurt Weills „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ an der Komischen Oper Berlin
Michael Pitz-Grewenig
Die Bremer Philharmoniker mit Leoš Janáčeks „Das schlaue Füchslein“
Georg Pepl
Mit zwei Musiktheaterpremieren startete das Staatstheater Kassel in die neue Saison
Roland Dippel
Die Neubrandenburger Philharmonie feiert Engelbert Humperdinck mit seinem „Dornröschen“
Matthias Roth
Die Uraufführung von Karola Obermüllers „Gerade sein und Mensch werden: Sophie Scholl“ am Theater Heidelberg
Ingrid Ploss
„Don Giovanni“ mit der Jungen Oper Baden-Württemberg
Frauke Adrians
Der Bundesjugendchor feierte in Berlin seine Gründung
Ute Grundmann
Die Dresdner Philharmonie mit der Uraufführung von Christfried Schmidts 2. Sinfonie
Ingo Hoddick
Das WDR Sinfonieorchester Köln feierte 70 Jahre „Musik der Zeit“
Ingo Hoddick
Die Duisburger Philharmoniker sind sensationell in die neue Saison gestartet
Ingo Hoddick
Mit dem neuen GMD Patrick Hahn ist das Sinfonieorchester Wuppertal auf dem Weg in eine ganz neue Klasse
Corina Kolbe
Tonhalle Zürich nach vierjähriger Renovierungszeit wiedereröffnet
Christina Humenberger
Die LGT Young Soloists in Wien
Marco Frei
Der 70. ARD-Musikwettbewerb in München mit Horn und Violine
Marco Frei
Beim Lucerne Festival in der Schweiz startete eine Neuausrichtung samt neuem Orchester
Marco Frei
Das Festival Bayreuth Baroque ist ein reiches Podium für hohen Männergesang
Kirsten Liese
Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen feierten ihr 100-jähriges Bestehen
Roland Dippel
Das neue Kammermusikfestival „Con spirito“ entführt an Leipziger Kulturerbe-Musikstätten

Rezensionen

Armin Wunsch
Techniken und Strategien für Zusammenarbeit und Entwicklung im Orchester
Julia Glesner
Die Biografie von Sir Peter Jonas
Felix Eckerle/Harald Müller (Hg.)
Jost Thöne/Jonas Thöne/Claudius Thöne (Hg.)
Cello c. 1690 „Barjansky“
Alessandra Barabaschi
Die Geschichte einer Legende
Matthias Herrmann (Hg.)
Vlasta Reittererová/ Lubomir Spurný
Zwischen Tradition und Innovation
Georg Friedrich Händel
Urtext, hg. von Terence Best, Partitur
Joseph Fiala
Sonata 1 C-Dur / Sonata 2 G-Dur / Sonata 3 D-Dur
Thierry Pécou
for 5 percussionists, Partitur und Stimmen
Johann Nepomuk Hummel
Matthias Kirschnereit (Klavier), hr-Sinfonieorchester, Ltg. Michael Sanderling
Felix Mendelssohn Bartholdy
Münchner Rundfunkorchester, Ltg. Henry Raudales
Giuseppe Verdi
Héctor Sandoval (Tenor), Philharmonie Baden-Baden, Ltg. Pavel Baleff
Eduard Franck
Georg Michael Grau (Klavier), Württembergische Philharmonie Reutlingen, Ltg. Fawzi Haimor
Gustav Mahler
arrangiert von Michelle Castelletti. Ensemble Mini, Ltg. Joolz Gale
Gustav Mahler
Bayerisches Staatsorchester, Ltg. Kirill Petrenko
Franz Schreker
Jennifer Holloway, Ian Koziara, Chor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Ltg. Sebastian Weigle
Walter Braunfels
ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Ltg. Gregor Bühl
Frank Martin
Svetlin Roussev (Violine), L‘Orchestre de Chambre de Genève, Ltg. Arie van Beek
Miklós Rózsa / Bernard Herrmann
Ensemble Merian
Sofia Gubaidulina, Elena Firsova, Edison Denisov und Valentin Silvestrov
Maacha Deubner (Sopran), KAPmodern-Ensemble
Mark Andre
Arditti Quartet, Stephan Heuberger (Orgel), Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Matthias Pintscher
Brad Mehldau
Orpheus Chamber Orchestra
Johann Graf
Anne Schumann (Violine), Klaus Voigt (Viola da spalla), Sebastian Knebel (Cembalo)
Gabriel Pierné, Claude Debussy, Ernest Chausson
Facetten des Impressionismus für Violoncello und Klavier. Duo Avad
Claude Debussy, Paul Dukas, Arnold Schönberg, Maurice Ravel
Linos Piano Trio
Eugène Bozza, François Rasse, Florent Schmitt und andere
Martin Frutiger (Englischhorn), Petya Mihneva Falsig (Klavier)