das Orchester 10/2021

Das (fr)agile Orchester

Die Coro­n­a­pan­demie hat gezeigt, wie frag­il der Orchester‑, Konz­ert- und The­ater­be­trieb ist. Ein­er­seits. Ander­er­seits haben einige Orch­ester in dieser Krise die sprich­wörtliche Chance genutzt und aus der Not eine Tugend gemacht: Sie haben sich flex­i­bel mit den neuen Ver­hält­nis­sen arrang­iert, vor allem der Kreativ­ität inner­halb ihrer Organ­i­sa­tion­sstruk­turen freien Lauf gelassen.

Bestellen
Gerald Mertens
Wie sich aus der Corona-Pandemie neue Chancen ergeben
Leseprobe verfügbar
Irene Knava
Mit sieben Check-up-Fragen auf dem richtigen Weg
Peter Gartiser
Transformation und Change-Management
Ute Grundmann
Brigitta Graf ist Gästeführerin in der Hamburger Elbphilharmonie
Ute Grundmann
Chöre hatten es in der Pandemie besonders schwer
Marco Frei
Wie sich Nikolaus Bachler aus München verabschiedet hat, um in Salzburg weiterzumachen
Ute Grundmann
Musiker und Sänger dürfen nach langer Corona-Zwangspause endlich zurück auf die Bühnen
Stefan Drees
Der VioGlove soll Streichern dabei helfen, die Technik ihrer linken Hand zu verbessern
Ute Grundmann
Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft untersucht Klassik-Verbreitung im Netz
Antje Rößler
Eine Verlaufsbefragung zeigt, wie Musikhochschulen sich mit digitaler Lehre arrangieren

Berichte

Ute Grundmann
Die Staatskapelle Weimar mit Mozarts Gärtnerin aus Liebe open air und innovativ
Roland Dippel
Tschaikowskys Jungfrau von Orléans bei den Erfurter DomStufen-Festspielen
Kirsten Liese
Die Bregenzer Festspiele gaben sich in diesem Sommer abgründiger denn je
Sven Scherz-Schade
Die Musical-Oper Katharina Kepler in Pforzheim wurde kurz vor Schluss vom Regen eingeholt
Elisabeth Schwind
Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz und ihre Chefdirigentensuche in Pandemie-Zeiten
Roland Dippel
Lange Abschiede und vielversprechende Neuanfänge bei der Erzgebirgischen Philharmonie Aue
Georg Rudiger
Das Chamber Orchestra of Europe mit einem Beethoven-Zyklus im Festspielhaus Baden-Baden
Michaela Schneider
Beim diesjährigen Kissinger Sommer standen Werke aus dem Fin de Siècle auf dem Programm
Dagmar Zurek
Festival-Neustart in Aix-en-Provence
Corina Kolbe
Das Verbier Festival muss improvisieren
Roland Dippel
Bernd Loebes erfolgreicher Kurs bei den Tiroler Festspielen Erl
Marco Frei
Mit den Münchner Opernfestspielen 2021 endete auch die Bachler-Ära an der Staatsoper
Dagmar Zurek
Das Ravenna Festival auch 2021 open air
Dagmar Zurek
Drei Neuproduktionen beim 42. Rossini Opera Festival in Pesaro
Elisabeth Richter
Das Festival Cantiere Internazionale d’Arte in Montepulciano unter neuer künstlerischer Leitung
Karsten Blüthgen
Beim Dresdner Projekt „Stadtsound Prohlis“ musizieren Kinder und Jugendliche gemeinsam ohne Grenzen

Rezensionen

Dietmar Berger
Ein Buch für Cellofans
Hagen Kunze
Biografie der Musikmetropole Leipzig
Merle Fahrholz/Heribert Germeshausen/Ulrike Hartung/Anno Mungen (Hg.)
Eine Dokumentation aus der Oper Dortmund
Felix Pestemer
Das Konzerthaus Berlin und seine Geschichte(n)
Klaus Trumpf
Johann Matthias Sperger – Leben und Werk
Albrecht Dümling (Hg.)
Der Komponist und Pianist Gideon Klein (1919-1945). Verdrängte Musik, Bd. 23
Johann Melchior Molter
hg. von Michael Schumacher, Partituren
Jean-Louis Duport
hg. von Norbert Gertsch, Urtext
Robert Schumann
hg. von Ernst Herttrich, Urtext, Partitur und Stimmen
Alexander Zemlinsky
Urtext, Studienpartitur/Stimmen
Ottorino Respighi
per violino e pianoforte P 31 op. 31, Partitur und Stimme
Yasutaki Inamori
Three Studies für Violine und Klavier, Klavierauszug und Stimme
Georg Katzer
for percussion quartet, 4 Partituren
John Abraham Fisher
Petra Žd’árská (Cembalo), Czech Chamber Philharmonic Orchestra Pardubice, Ltg. Michael Halász
Werke von Fauré, Spohr, Beethoven und anderen
Silke Aichhorn (Harfe), Mathias Johansen (Violoncello)
Anton Bruckner
Wiener Philharmoniker, Ltg. Christian Thielemann
Camille Saint-Saëns
in neuer Fassung für Erwachsene. KultBlechDresden (Blechbläserensemble der Dresdner Philharmonie)
Peter Tschaikowsky
Sarah Christian (Violine), Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Ltg. Jérémie Rhorer
Reinhold Friedrich (Trompete), Paul Meyer (Klarinette), Valentine Michaud (Alt-Saxofon), City Light Orchestra, Ltg. Kevin Griffith
Anne-Sophie Mutter (Violine), Wiener Philharmoniker, Ltg. John Williams
Bernard Jack Benoliel
Complete Works Vol. 1. Ensemble Insomnio, Ltg. Ulrich Pöhl
Pēteris Vasks
Anna-Maria Palii (Sopran), Uladzimir Sinkevich (Violoncello), Münchner Rundfunkorchester, Ltg. Ivan Repušić
Richard Dubugnon
Noriko Ogawa (Klavier), Musikkollegium Winterthur, Ltg. Thomas Zehetmair
Werke von Manuel de Roo, Josef Haller, Hannes Kerschbaumer und anderen
Maria Erlacher/Heidrun Mark (Sopran), Ivana Pristašová (Violine), Kammerchor Innsbruck, Vocappella Innsbruck, Vokalensemble Stimmen, Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Ltg. Gerhard Sammer
Werke von Thomas Baltzar, Nicola Matteis, Johann Paul von Westhoff und anderen
Nadja Zwiener (Barockvioline)
Werke von Weber, Schumann, Dvořák und anderen
Musikalische Lesung mit Anke Bär und den Bremer Philharmonikern
Johannes Brahms/ Friedrich Gernsheim
Mariani Klavierquartett: Philipp Bohnen (Violine), Barbara Buntrock (Viola), Peter-Philipp Staemmler (Violoncello), Gerhard Vielhaber (Klavier)