das Orchester 02/2021

Mein Instrument

Schon lange war – coro­n­abe­d­ingt – nicht mehr so viel Zeit wie jet­zt ver­füg­bar, um sich mit dem eige­nen Instru­ment, der eige­nen Stimme und vielle­icht neuem Reper­toire zu beschäfti­gen. Wie kommt man als Orch­ester­musik­er eigentlich zum eige­nen Instru­ment? Eine wichtige Rolle spie­len hier Eltern­haus, Schule, Musikschule und erste Konz­ert­er­leb­nisse, wie Inter­views mit vie­len Musik­ern ergeben haben.

Bestellen
Marco Frei
Zufälle, Vorbilder, Konzerterlebnisse: Durch wen oder was Musiker zu ihrem Instrument finden
Ute Grundmann
Ob Harfe, Schlagwerk oder Tuba: Hergeben würde sein Instrument keiner
Sven Scherz-Schade
Wie Instrumentenkarussells an Musikschulen die Wahl erleichtern
Leseprobe verfügbar
Ute Grundmann
Matthias Pohle macht die Öffentlichkeitsarbeit der Vogtland Philharmonie
Jens Voskamp
Die Stadt Nürnberg sagt ihren Konzerthallen-Neubau kurzfristig ab und verweist auf Corona
Frauke Adrians
Tagungen in Bonn und Dresden widmeten sich aktuellen und historischen Aspekten der Musikermedizin
Antje Rößler
Annelien Van Wauwe über französische und deutsche Klarinettensysteme
5 Fragen, 5 Antworten: Wie Musiker den Corona-Lockdown verkraften
Rainer Ullreich
Die allererste Geige: Ein Rekonstruktionsversuch zum 500. Geburtstag
Frauke Adrians
Das Berliner Startup „Enote“ will die Digitalisierung von Noten vollenden
Antje Rößler
Der Aurio-Verlag nimmt Musikern die mühsame Suche nach originellem Repertoire ab

Berichte

Karl Georg Berg
Kurz vor dem Lockdown gab es am Pfalztheater Kaiserslautern noch Mozarts Titus
Michael Pitz-Grewenig
Eine Carmen in Kammerfassung am Stadttheater Bremerhaven
Jens Voskamp
Die Staatsphilharmonie Nürnberg wir 100 Jahre alt
Michael Pitz-Grewenig
Pandemie-Opfer: Klimakonzert „Die Beethoven-Expedition“ der Bremer Philharmoniker
Roland Dippel
Anne-Sophie Mutter unterstützt Spendenaufrufe der Deutschen Orchester-Stiftung und der Thomaskirche Leipzig
Christoph Schulte im Walde
Das Livestream-Projekt Status quo?
Christina von Richthofen
Der WDR Rundfunkchor, Monteverdi und ein digitaler Selbstversuc
Rüdiger Behschnitt
Die Neuen Vocalsolisten Stuttgart unterziehen unsere „SuperSafeSociety“ einem Statuscheck

Rezensionen

Die Welt des Stuttgarter Kammerorchesters, Fotos von Reiner Pfisterer
Gabriele Schulz/ Olaf Zimmermann (Hg.)
Bericht zur wirtschaftlichen und sozialen Lage
Alex Ross
Ein deutscher Künstler und sein Einfluss auf die Moderne
Jan Assmann
Beethovens Missa Solemnis als Gottesdienst
Franz Welser-Möst / notiert von Axel Brüggemann
Ein Plädoyer gegen den Lärm der Welt
Philippe Jordan
Aufgezeichnet von Haide Tenner
Maria Peters
Roman
Ludwig van Beethoven
Urtext, hg. von Clive Brown, Partitur mit Stimme
Johannes Sperger
per il Contrabasso e Viola obligato, Meier C I /7, hg. von Wies de Boevé, Partitur und Stimmen, inkl. des Kontrabasses in Solo-Stimmung und Wiener Stimmung sowie einer Stimme für Tasteninstrument als Alternative zur Viola
Garth Knox
für Viola mit Violoncello, Partitur und Stimmen
Eva Batt
Duett für Violine und Kontrabass
Richard Strauss
Es-Dur op. 11, Urtext, Klavierauszug / Studienpartitur
Werke von Mozart, Mendelssohn Bartholdy, Bruckner und anderen
Staatskapelle Berlin, Ltg. Otmar Suitner/ Günther Herbig
Gustav Mahler
Sarah Connolly (Mezzosopran), Robert Dean Smith (Tenor), Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin, Ltg. Vladimir Jurowski
Magnus Lindberg/ Carl Nielsen
Sebastian Manz (Klarinette), Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Ltg. Magnus Lindberg
Vítězslav Novák
Jan Bartoš (Klavier), Prague Radio Symphony Orchestra, Ltg. Jakub Hrůša
Igor Kuljerić / Jakov Gotovac
Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester, Ltg. Ivan Repušić
Dimitrij Schostakowitsch
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Mariss Jansons
Mieczysław Weinberg
Oper in zwei Akten. Katia Guedes, Anna Gütter, Olivia Saragosa, Jeff Martin, Robert Elibay-Hartog, Kammerakademie Potsdam, Ltg. Vladimir Stoupel
Mieczysław Weinberg
Elisaveta Blumina (Klavier), Konzertchor Rutheneum, Philharmonisches Orchester Altenburg Gera, Ltg. Laurent Wagner
Loris Tjeknavorian / Jean Sibelius / Komitas Vardapet
Emmanuel Tjeknavorian (Violine), hr-Sinfonieorchester, Ltg. Pablo Gonzáles
Karl Aage Rasmussen
Fredrik From/ Anne Søe (Violine), Alfredo Bernardini (Oboe), Athelas Sinfonietta Copenhagen, Concerto Copenhagen, Ltg. Magnus Fryklund
Enjott Schneider
Łukasz Długosz/ Agata Kielar- Długosz (Querflöte), Silesian Chamber Orchestra, Silesian Philharmonic Symphony Orchestra, Ltg. Mirosław Jacek Błaszczyk
Johann Sebastian Bach
Music for Viola da braccio & harpsichord. Emilio Moreno (Viola da braccio), Aarón Zapico (Cembalo)
Johannes Brahms
WDR Chamber Players
Silvia Colasanti
Quartetto Noûs