das Orchester 01/2016

Mikro-Kooperationen

Orch­ester­be­triebe, eben­so The­ater­be­triebe, sind keine Inseln. Sie sind in ein Beziehungs­ge­flecht von Geschäftspart­nern, Anspruchs- und Nutzer­grup­pen (neudeutsch: Stake­hold­er) einge­bun­den. Nicht zulet­zt die Beschäftigten selb­st, die in Stadt und Region leben und dort ver­wurzelt sind, kön­nen als Net­zw­erk­er ihrer Ein­rich­tun­gen ange­se­hen wer­den.


Scherz-Schade, Sven
Wenn Kulturbetriebe und regionale Wirtschaft kooperieren
Plass, Christoph
Was bringt einer Buchhandlung die Kooperation mit dem Stadttheater?
Plass, Christoph
Warum das Theater Osnabrück mit der Dom Buchhandlung kooperiert
Plass, Christoph
Stuhl-Patenschaften, Wohltätigkeitsveranstaltungen und andere Kooperationsprojekte
Scherz-Schade, Sven
Die erfolgreiche Dienstkleidungspartnerschaft der Bamberger Symphoniker
Scherz-Schade, Sven
Kooperation mit Tradition — das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim
Tang, Rudolph
Teil 3: Nationalorchester und Regionalorchester
Scherz-Schade, Sven
Athen und sein neues Kulturzentrum "Stavros Niarchos Foundation Cultural Center"
Grundmann, Ute
Der Internationale Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover: hochdotiert und familiär
Munding, Antonia
Die international gefeierte Nachwuchsgeigerin Veronika Eberle gehört zum Team von "Rhapsody in School" und ließ sich beim Schulbesuch über die Schulter schauen. Die Bildungsinitiative feiert im Januar ihr zehnjähriges Bestehen – Eberle feiert mit!
Survilaite, Juste
Juste Survilaite sprach mit Musikverlegerin Catherine Manners über neue Herausforderungen für Musikverlage im Digitalzeitalter.
Fleischer, Katharina
Teil des Projekts "Haydn2032" ist die Einspielung seiner 107 Sinfonien durch Giovanni Antonini und das Kammerorchester Basel.

Berichte

Rößler, Anja
Daniel Barenboims Staatskapelle war der Star des Abends von Andrea Moses' Inszenierung der "Meistersinger" an der Berliner Staatsoper.
Constantin, Irene
Am Theater Magdeburg ist zum ersten Mal Richard Strauss' "Elektra" zu erleben.
Scholz, Dieter David
Strauss' "Capriccio" war der würdige Höhepunkt der Jubiläums-Feierlichkeiten am Südthüringischen Staatstheater
Frisch, Florian
Mit ihrem Sonderkonzert "100 Jahre Uraufführung 'Eine Alpensinfonie'" weihte die Sächsische Staatskapelle Dresden ihr neues Konzertzimmer ein.
Buske, Peter
Zum Abschluss des Beethoven-Symphoniezyklus der Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle gab es die Neunte.
Plass, Christoph
Thomas Hamson sang Mahler-Lieder und Jonathan Nott schickte die Bamberger Symphoniker auf einen Parforce-Ritt durch Strawinskys "Pétrouchka".
Rößler, Antje
Iván Fischer und das Berliner Konzerthausorchester präsentierten bei ihrem Beethoven Abend die 5. und 8. Symphonie sowie zwei Violinromanzen.
Möller, Thorsten
Die Donaueschinger Musiktage standen im Zeichen des Abschieds und (baldigen) Neuanfangs.
Hoddick, Ingo
Das Sinfonieorchester Wuppertal spielte beim Galakonzert "20 Jahre Wiedereröffnung Historische Stadthalle Wuppertal".
Loskill, Jörg
Die Stadt und ihr Orchester ehrten den großen israelischen Kompnisten und Dirigenten.
Hauff, Andreas
Das Staatsorchester Darmstadt eröffnete die Saison mit Großwerken von Ligeti und Bruckner.
Kaumanns, Armin
Andreas Martin Hofmeir und das Sinfonieorchester Aachen bereiteten dem Publikum im 2. Sinfoniekonzert hörbar Vergnügen.
Killyen, Johannes
Linus Roth, die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck und das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode boten Beethoven und Brahms.
Scherz-Schade, Sven
"Im Licht der Antike" war das Motto des Konzerts des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim.
Adrians, Frauke
Die Jenaer Philharmonie widmete der Wald- und Jagd-Romantik ihr zweites Kinderkonzert der Saison.
Meyer, Thomas
Das SWR Vokalensemble Stuttgart trat beim Kirchenmusikkongress in Bern auf.

Rezensionen

Ahrens, Christian
Personelle Ressourcen - Organisatorische Strukturen - Künstlerische Leistungen
Brandl-Risi, Bettina / Clemens Risi / Komische Oper Berlin (Hg.)
Operette zwischen Bravour und Banalität
Caskel, Julian / Hartmut Hein (Hg.)
250 Porträts
Wald-Fuhrmann, Melanie / Christiane Wiesenfeldt (Hg.)
Gattungen, Werke, Kontexte
Köper, Karl-Heinz
Heitere Suite für vier Hörner und Blasorchester, Partitur
Palmeri, Martin
für Soli (SMez), gemischten Chor (SATB) und Tangoorchester, Dirigierpartitur / Klavierauszug
Quantz, Johann Joachim
for solo flute, hg. von Eric Lamb
Laufer, Norbert
für Bassklarinette solo
Vivaldi, Antonio / Georg Philipp Telemann
Susanne Branny (Violine), Dresdner Kapellsolisten, Ltg. Helmut Branny
Lang, Fritz
Siegfried und Kriemhilds Rache, The Original Motion Picture Score by Gottfried Huppertz. hr-Sinfonieorchester, Ltg. Frank Strobel
Mussorgsky, Dargomyzhsky, Tchaikovsky und andere
Vesselina Kasarova (Mezzosopran), Baden-Badener Philharmonie, Ltg. Pavel Baleff
Dvorák, Antonín
Heroische Oper in drei Aufzügen. Petra Froese/Jarmila Baxová (Sopran) Ferdinand von Bothmer/Tilmann Unger (Tenor), Felix Rumpf/Jörg Sabrowski (Bariton), Peter Mikuláš (Bass), Czech Philharmonic Choir Brno, Prague Radio Symphony Orchestra, Ltg. Heiko Mathias Förster
Sibelius, Jean
Berliner Philharmoniker, Ltg. Simon Rattle
Rachmaninow, Sergei
Rundfunkchor Berlin, Ltg. Nicolas Fink
Prokofiev, Sergei
Viktoria Mullova (Violine), Tedi Papavrami (Violine), hr-Sinfonieorchester, Ltg. Paavo Järvi
Werke von Joan Albert Amarós, Daniel Börtz und Steven Stucky
Michala Petri (Blockflöte), Danish National Symphony Orchestra, Ltg. Lan Shui
Werke von Ned Rorem, Kaija Saariaho, Bohuslav Martinu und George Crumb
Trios for Flute, cello & piano. Trio Wiek: Christina Fassbender (Flöte), Justus Grimm (Violoncello), Florian Wiek (Klavier)
Werke von Thomas Koppel, Pelle Gudmundsen-Holmgreen und Sunleif Rasmussen
Michala Petri (Blockflöte), Aalborg Symphony Orchestra, Ltg. Henrik Vagn Christensen
Beethoven, Ludwig van
Piano Trio No. 2 & 5, Swiss Piano Trio: Angela Golubeva (Violine), Sébastien Singer (Violoncello), Martin Lucas Staub (Klavier)
Werke von Marco Uccelini, Tarquino Merula, Giovanni Battista Buonamente und anderen
Nel Dolce – Das Kölner Barockensemble: Stephanie Buken (Blockflöte), Olga Piskorz (Violine), Harm Meiners (Violoncello), Luca Quintavalle (Cembalo) und Philipp Wagner (Blockflöte und Oboe)
Werke von Mendelssohn Bartholdy, Eschaich, Reicha und anderen
Canorusquintett, 1. Preis (Bläserkammermusik)
Berchtein, Boris
Berlin Piano Trio: Katarzyna Polonek (Violoncello), Krzysztof Polonek (Violine), Nikolaus Resa (Klavier)