Gespräch: Frauke Adrians

Über alle Grenzen hinweg

Das Namibia National Symphony Orchestra behauptet sich in einer kargen Kulturlandschaft

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 4/2019 , Seite 10

Namibia ist eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde. In dem großen, durch Wüsten geprägten Staat im Südwesten Afrikas leben nur 2,4 Millionen Menschen, davon gut 300000 in der Hauptstadt Windhoek. Hier ist das Namibia National Symphony Orchestra (NNSO) zu Hause. Orchester-Aufsichtsratsvorsitzende Irmgard Rannersmann und Konzertmeister Jürgen Kriess berichten, wie ihr Orchester arbeitet und wie es gut hundert Jahre nach dem Ende der finsteren deutschen Kolonialzeit versucht, Brücken zwischen den Bevölkerungsgruppen zu bauen.