Frauke Adrians

Singen im Schwulenzug

Das Orchester im südschwedischen Helsingborg verwandelte eine Hass-Mail in Musik

Rubrik: Zwischentöne
erschienen in: das Orchester 09/2018 , Seite 40

Wenn jemand dich beschimpft, mach dir die Schmähung zu eigen. Das verlangt ein hohes Maß an Selbstbewusstsein und -beherrschung und funktioniert nicht immer, kommt aber gerade in der Kunst nicht selten vor. Man denke nur an die Maler, die in den 1870er Jahren von der Kunstkritik in Frankreich als farbenschmierende „Impressionisten“ verhöhnt wurden und diese Bezeichnung schließlich stolz als ihren „Nom de
guerre“ annahmen. Ebenso souverän ging das Helsingborgs Symfoniorkester (HSO) mit einer Hass-Mail um,
die im Frühjahr im Helsingborgs Konserthus eintraf.