Roland H. Dippel

Leipzig: Vorbild für Europa

Greece 2021 mit der Sächsischen Bläserphilharmonie

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 02/2022 , Seite 55

Im son­st so tra­di­tions­be­wussten Gewand­haus hat­te man es neben den Schw­er­punk­ten für Sofia Gubaiduli­na und Arthur Nikisch offen­bar vergessen: Ein­er der wichtig­sten Unter­stützer der griechis­chen Erhe­bung von 1821 war der Leipziger Philoso­phiepro­fes­sor Wil­helm Trau­gott Krug. Mit seinem Appell „Griechen­lands Wiederge­burt“ rief er 1821 zur Unter­stützung des griechis­chen Kampfes gegen die Türken auf. Die Griechen-Mode hat­te Gewand­hauskapellmeis­ter Felix Mendelssohn Bartholdy mit sein­er Schaus­piel­musik zu Sophok­les’ Tragödie Antigone propagiert; der Wahl-Leipziger Albert Lortz­ing in sein­er Oper Der Wild­schütz dage­gen schmun­zel­nd vom Podest geholt.

 

Lesen Sie weit­er in Aus­gabe 2/2022.