Schulte im Walde, Christoph

Gelegentlich, aber gut

„Muggen-Orchester“

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 11/2014 , Seite 37
?„Mucken“ oder „Muggen“: Musikalische Gelegenheitsgeschäfte sind gängiger Bestandteil des Orchestermusikerlebens. Nicht selten gemeinsam mit Laienmusikern finden sich Profis zu einem Ensemble zusammen. Manche dieser losen Musikerverbünde wachsen mit der Zeit zu festeren Ensembles heran, die zwar weiterhin nur zu einzelnen Projekten zusammengerufen werden, zugleich aber aufgrund ihrer Beständigkeit zu fixen Größen im Kulturleben insbesondere ihrer Region werden. Positive Beispiele dafür, wie Profimusiker über ihren Dienst hinaus das Musikangebot bereichern, sind sie allesamt.