Ludwig van Beethoven

Complete Works for Piano Trio, Vol. VI

Swiss Piano Trio

Rubrik: CDs
Verlag/Label: Audite
erschienen in: das Orchester 04/2021 , Seite 71

Das Swiss Piano Trio – Angela Gol­ube­va (Vio­line), Joël Marosi (Vio­lon­cel­lo) und Mar­tin Lucas Staub (Klavier) – nutzte den Coro­na-Lock­down zu ein­er inno­v­a­tiv­en Ergänzung seines Beethoven-CD-Pro­jek­ts und fügte sein­er Gesam­tauf­nahme von Beethovens Werken für Klavier­trio zwei wenig bekan­nte Bear­beitun­gen aus dem Jahr 1806 hinzu: ein Arrange­ment des Stre­ichquin­tetts op. 4 – Beethovens Klavier­trio op. 63 – sowie eine Fas­sung der 2. Sym­phonie op. 36 für Klavier­trio. Auch wenn die Urhe­ber­schaft dieser Bear­beitun­gen nicht ein­deutig dem Kom­pon­is­ten zugeschrieben wer­den kann, fügen sich die Werke stilis­tisch stim­mig in Beethovens Schaf­fen ein.
Vor allem bei der Bear­beitung der 2. Sym­phonie für nur drei Instru­mente weicht die mögliche Skep­sis schnell, die geschick­te Verteilung und Konzen­tra­tion der Stim­men schafft auch in kam­mer­musikalis­ch­er Beset­zung Klangfülle und musikalis­che Tiefe.
Die inspiri­erten Inter­pre­ta­tio­nen des Swiss Piano Trio trans­portieren Spiel­freude und Lei­den­schaft; sie tre­f­fen sowohl in den trans­par­enten, leisen Momenten als auch den ener­getisch pulsieren­den Pas­sagen den „richti­gen Ton“. Das Ensem­ble präsen­tiert sich bestens aufeinan­der einge­spielt. Ein homo­genes aus­bal­anciertes Klang­bild verbindet sich mit tech­nis­ch­er Vir­tu­osität und dif­feren­ziert aus­gestal­teter Stil­sicher­heit. Eine abso­lut gelun­gene Ein­spielung zu Beethovens 250. Geburtstag!
Anna Catha­ri­na Nimczik