Scherz-Schade, Sven

Ökonomische Kunststücke

Effizienz darf für Generalmusikdirektoren kein Tabu sein. Gespräch mit Georg Fritzsch

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 06/2010 , Seite 23
Seit der Spielzeit 2003/04 ist Georg Fritzsch Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt Kiel. 2009 wurde er zudem als Chefdirigent des Tiroler Symphonie Orchesters Innsbruck an das Tiroler Landestheater Innsbruck berufen. Georg Fritzsch studierte Violoncello an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden und war von 1986 bis 1996 als Solocellist beim Philharmonischen Orchester Gera engagiert. Parallel dazu verfolgte Georg Fritzsch sein Dirigierstudium in Dresden und Leipzig. Aufgewachsen ist er mit sozialistischer Planwirtschaft. Davon und von einer starren Kameralistik im Kulturbereich hält er nicht viel.