Scherz-Schade, Sven

Hin und weg sein

Mögliche und unmögliche Angebote im Kulturtourismus

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 05/2010 , Seite 22
Erst in die Scala, dann zum Shoppen. So wirbt ein Reiseveranstalter für seine Touren nach Mailand. Klassikevents, Konzert- oder Opernbesuche haben in den vergangenen Jahren im Tourismus einen immer größeren Marktanteil bekommen. Wobei Stadtbesichtigungen und Museumsbesuche dennoch die Nase vorn haben. Was klassische Musik betrifft, müssen Theatergemeinden und Reiseveranstalter oft gängigen Main­stream anbieten. Was zu speziell ist, besucht der Kulturtourist lieber auf eigene Faust und individuell.