Schmidt-Ott, Thomas

Drei Orangen mit Bustransfer

Audience Development – Zukunftsstrategie für Kulturbetriebe (1)

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 04/2007 , Seite 26
"Denn freilich mag ich gern die Menge sehen, wenn sich der Strom nach unsrer Bude drängt", heißt es bei Goethe. Doch der Druck lässt nach: Deutsche Sprech- und Musiktheater beklagen Besucherrückgänge. Audience Development (strategisches Publikumsmanagement) gewinnt vor diesem Hintergrund zunehmend an Bedeutung. Was steckt hinter dem Begriff? Ein leeres Schlagwort, eine zukunftsweisende Vision? "Das Orchester" geht in Zusammenarbeit mit dem neuen "Zentrum für Audience Development" der Freien Universität Berlin dieser Frage nach.