Roland Dippel

DORNACH: Emanzipation der unspektakulären Art

Überregional erfolgreich: Richard Wagners „Parsifal“ mit der Philharmonie Baden-Baden am Goetheanum

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 7-8/2023 , Seite 49

Die Literatur zum Bühnenweihfestspiel Parsifal füllt Regale. Zudem werden, wenn heute vor-moderne Geschlechterrollen als generelles „Unbehagen der Geschlechter“ (Judith Butler) auf den Prüfstand kommen, die Fragen an Richard Wagners krude Kompilation nach Wolfram von Eschenbachs Epos Parzival aus dem 13. Jahrhundert nicht weniger. Dem Produzenten Alexander von Glenck ist der Anstoß zur ersten genuinen Operninszenierung für das Goetheanum zu verdanken. Er setzte Parsifal in Beziehung zum anthroposophischen Kerngedanken der menschlichen Erneuerung: Erstaunlicherweise wurden durch diese Realisierung wesentliche Probleme des Werks bewältigt.

Lesen Sie weiter in Ausgabe 07-8/2023