Schultze-Florey, Andreas / Burkard Schwab

Bläser unter Druck

Untersuchungen zum Relativdruck beim Spielen der Blasinstrumente

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 03/2004 , Seite 24
Die Anpassung der normalen Atmung an die Bedingungen für das Spielen eines Blasinstruments ist selbst für die Ausübenden ein oftmals unbewusster Vorgang. Obwohl sich mit einfachen Mitteln die Luftdruckverhältnisse im Mund eines Spielers darstellen lassen, sind Vergleichswerte für Musiker, Mediziner und Instrumentalpädagogen nur spärlich zu finden. Vielleicht ist das ein Grund dafür, dass mit dem Manometer in der Bläsermethodik bisher nur in Ausnahmefällen gearbeitet wird.