Georg Rudiger

BADEN-BADEN: Fantasievolle Traumwelten

Lydia Steier nimmt in ihrer Osterfestspiel-Inszenierung von Strauss’ „Frau ohne Schatten“ das Publikum mit auf eine sinnliche Reise

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 7-8/2023 , Seite 48

Das gemeinsame Abendgebet ist gesprochen. Unter den strengen Augen der Nonnen legen sich die jungen Frauen im Schlafsaal in ihre Betten. Die wuchtigen Trommelschläge und scharfen Punktierungen im tiefen Blech, mit denen Richard Strauss seine 1919 uraufgeführte Oper Die Frau ohne Schatten beginnt, lassen eines der Mädchen aufschrecken wie aus einem Alptraum. Die Figur des Drachentöters in der Saalecke wird lebendig, eine Nonne verliert ihre Haube, die Wände öffnen sich wie von Geisterhand.

Lesen Sie weiter in Ausgabe 07-8/2023