Interview: Frauke Adrians

AUF LANGER STRECKE

Seit einem Vierteljahrhundert hat Oliver Weder die gleiche Chefdirigentenstelle inne: Er leitet die Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt, ein Orchester mit rund 400-jähriger Tradition und aktuell 42 Planstellen. Er spricht über ­Chancen und Risiken einer so ungewöhnlich ­langen Zusammenarbeit.

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2023 , Seite 28

Wie ist es bei Ihnen und Ihrem Orchester zu dieser langen Zusammenarbeit gekommen? Sie war sicherlich nicht von Anfang an so geplant. Gab es im Laufe der 25 Jahre denn auch mal Versuche der einen oder der anderen Seite, neue Wege einzuschlagen?
Oliver Weder: Ich war jung und wohl recht naiv, als ich Ende der 1990er Jahre nach Saalfeld-Rudolstadt kam – meine erste Stelle in Deutschland. Ich kam vom Mariinsky-Theater St. Petersburg und war voll des künstlerischen Tatendrangs. Aber ich hatte keine Ahnung, wie sehr die Arbeit eines musikalischen Leiters von Kulturpolitik, den von Massenarbeitslosigkeit gebeutelten kommunalen Etats und dem Wettbewerb der Häuser und Städte um die begrenzten Mittel der Theaterfinanzierung des Landes abhängt. Kaum war ich als junger Chefdirigent im Sattel, kam die bittere Lektion, dass die wechselnden thüringischen Landesregierungen sich nicht wirklich für unsere künstlerische Arbeit interessierten oder für ausverkaufte Säle, sondern nur für die Frage, wann und zu welchen Kosten man dieses kleine, aber mit damals 360 Jahren ununterbrochener Musiktradition doch ehrwürdige Orchester abwickeln könne.
Also habe ich mich in die Kultur- und Kommunalpolitik gestürzt und an allen nur denkbaren gesellschaftlichen Fronten um Sympathie und Unterstützung für die Symphoniker geworben. Das Orchester hat mich gewählt und große Hoffnungen in mich gesetzt. Die wollte und will ich nicht enttäuschen. Die Musiker haben mir dafür über Jahrzehnte die Treue gehalten – so wurde aus einem Anfängerengagement eine Lebensaufgabe. Und nein – Berlin hat bis heute noch nicht angerufen.

Lesen Sie weiter in Ausgabe 06/2023