Richard Strauss

Bläserserenade Es-Dur op. 7

Urtext, Klavierauszug / Studienpartitur

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 66

Der Bub war ger­ade erst 17 Jahre alt, hat­te das let­zte Schul­jahr am Gym­na­si­um been­det, als er die Ser­e­nade für 13 Bläs­er in der „Blasmusik“-Tonart Es-Dur fer­tig­stellte. Das Werk selb­st ver­rät in Tonart und Anzahl der Bläs­er das Vor­bild Wolf­gang Amadeus Mozart: Er hat der Ser­e­nade Pate ges­tanden. Richard Strauss hat bis dahin nach eigen­em Read more about Bläserser­e­nade Es-Dur op. 7[…]

Ulrich Tadday

Musik-Konzepte 187. Stefan Heucke

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 12/2020 , Seite 63

Als Kom­pon­ist in die Rei­he der Musik-Konzepte aufgenom­men zu wer­den, bedeutet für diesen, dass er in die Riege bedeu­ten­der Kom­pon­is­ten der Gegen­wart und rel­e­van­ter Musik­fra­gen rückt. Dass dies Ste­fan Heucke zuteil wird, ist ein­er­seits dem Anlass seines 60. Geburt­stags geschuldet, bet­rifft ander­er­seits aber einen Kom­pon­is­ten, der zur Stel­lung­nahme her­aus­fordert, wie er selb­st ein poli­tisch beken­nen­der Read more about Musik-Konzepte 187. Ste­fan Heucke[…]

Mikalojus Konstantinas Čiurlionis

The Sea/In the Forest/ Kestutis Overture

Lithuanian National Symphony Orchestra, Ltg. Modestas Pitrénas

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 11/2020 , Seite 68

Eigentlich hätte er zwei Leben haben müssen, der litauis­che Kün­stler Mikalo­jus Kon­stan­ti­nas Čiurlio­n­is – eines als Kom­pon­ist und eines als Maler. Oder wenig­stens ein Leben, das länger als 36 Jahre währte. Dann wäre nicht nur alles das zu Tönen und Bildern gewor­den, was ihm die Fan­tasie über­re­ich eingab und wom­it ihn die Welt ent­ner­vend bedrängte Read more about The Sea/In the Forest/ Kestutis Over­ture[…]

Stefan Frey

Franz Lehár

Der letzte Operettenkönig. Eine Biographie

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 11/2020 , Seite 60

Schon seit sein­er Pro­mo­tion befasst sich Ste­fan Frey mit dem Werk Franz Lehárs. Seit­dem arbeit­et er an The­atern und beim Radio und kämpft für den Erhalt der Operette als kul­turelles Erbe. Dementsprechend erweist er sich als aus­geze­ich­neter Ken­ner der Materie und legt mit dieser Biografie eine umfassende Lebens- und Werkschau des Kom­pon­is­ten vor. Das sehr Read more about Franz Lehár[…]

Jörn Peter Hiekel

Bernd Alois Zimmermann und seine Zeit

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 64

Der Band über Bernd Alois Zim­mer­mann, den Jörn Peter Hiekel in der Rei­he „Große Kom­pon­is­ten und ihre Zeit“ vorgelegt hat, gehört nicht nur zu den span­nend­sten Beiträ­gen, die im zeitlichen Umfeld des Zim­mer­­mann-Jahres 2018 geschrieben wur­den, son­dern auch zu den pro­fun­desten. Der aktuelle Stand der Zim­mer­­mann-Forschung wird umfan­gre­ich und grundle­gend dargestellt. Dass das Buch erst Read more about Bernd Alois Zim­mer­mann und seine Zeit[…]

Erich Broy

Leopold Mozart – Komponieren in einer Zeit stilistischen Wandels

Beiträge zur Leopold-Mozart- Forschung, Bd. 6, mit Notenband

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 59

Genies wer­fen große Schat­ten in ihre Zeit. Haydn, Mozart, Beethoven – viel mehr Wiener Klas­sik­er sind dem Konz­ert­pub­likum sel­ten bekan­nt. Deren Zeitgenossen bleiben allen­falls als Randphänomene im Gedächtnis. Ein Salieri zählt dazu, und auch ein Leopold Mozart. Am 14. Novem­ber vor 300 Jahren geboren, ist Let­zter­er derzeit wieder etwas in den Fokus gerückt mit Pub­lika­tio­nen Read more about Leopold Mozart – Kom­ponieren in ein­er Zeit stilis­tis­chen Wan­dels[…]

Werner Grünzweig

Wie entsteht dabei Musik?

Gespräche mit sechs Komponisten und einer Komponistin über ihre Studienzeit

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 11/2019 , Seite 59

Wie entste­ht Musik? Wie lernt man Kom­ponieren, was treibt Kom­pon­is­ten der Neuen Musik an und wie lief ein Musik­studi­um vor dem Bologna-Prozess ab, also der Vere­in­heitlichung europaweit­er Stu­di­engänge? Diesen Fra­gen ist der öster­re­ichis­che Musik­wis­senschaftler Wern­er Grünzweig nachge­gan­gen, in sieben Inter­views, in denen Kom­pon­is­ten an ihre Stu­dien­zeit zurück­denken – und an einen beson­deren Lehrer, näm­lich Gös­ta Read more about Wie entste­ht dabei Musik?[…]

Elke Kamprad

Der liebe Löwe

Zu Besuch bei Paul Hindemith am Genfer See

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 04/2018 , Seite 26

Der deutsche Kom­pon­ist Paul Hin­demith wohnte die let­zten zehn Jahre seines Lebens am Gen­fer See – von 1953 bis 1963. Im „Drit­ten Reich“ waren seine Kom­po­si­tio­nen boykot­tiert wor­den, sodass er nach Ameri­ka ins Exil ging. Nach dem Krieg wollte er nicht wieder nach Deutsch­land zurück, zu groß waren die erlit­te­nen Demü­ti­gun­gen. In Zürich aber nahm Paul Hin­demith gerne eine Pro­fes­sur für Musik­wis­senschaft an. Sein Wohnort wurde das ruhige Bergdorf Blon­ay ober­halb von Mon­treux.