Uwe Kraus

BRAUNSCHWEIG: Familientreff im Dunkel

Aufbegehrend und verstörend: „Koma“ von Georg Friedrich Haas

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 51

Nachtsichtgerät und Bundeswehr-Knicklichter zählen für gewöhnlich nicht zur Grundausstattung für einen Theaterbesuch. Beim Besuch der Oper Koma von Georg Friedrich Haas am Staatstheater Braunschweig macht das Zubehör aber durchaus Sinn, spielt das Werk des Österreichers, der als einer der wichtigen Komponisten der Gegenwart gilt, doch über weite Strecken in tiefer Schwärze. Zwischen Bläsern und Streichern Read more about BRAUNSCHWEIG: Familientreff im Dunkel[…]

Christina Hein

KASSEL: Europa taumelt im Fiebertraum

Premiere von Wolfgang Rihms Musikstück „Die Hamletmaschine“ in Kassel

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 50

Hamlet im neongrünen Anzug mit Renaissance-Kragen-Applikationen tritt gleich in dreifacher Gestalt auf: einmal als Bariton und zweimal als Schauspieler. Später verwandelt sich das unzertrennliche Trio – Zigarre rauchend und mit schwarzer Brille angetan – unverkennbar in einen Wiedergänger des DDR-Schriftstellers Heiner Müller. Ophelia im raschelnden Rock aus Silberfolie gibt es gar vierfach. Es tauchen das Read more about KASSEL: Europa taumelt im Fiebertraum[…]

Dieter David Scholz

DESSAU: Zwischen lyrischer Geste und archaischem Psychogramm

Karol Szymanowskis „König Roger“ am Anhaltischen Theater

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 49

Die dreiaktige Oper König Roger (Król Roger) von Karol Szymanowski ist eher Mysterienspiel oder musikalisches Psychogramm. Selten aufgeführt und im Anhaltischen Theater Dessau nun ausgegraben, behandelt sie die Konfrontation von Christentum und Sinnlichkeit, Eros und Agape. Die Hinkehrung zu Sexualität und Blutrausch, auch rauschhafter Selbstauslöschung ist seit der Jahrhundertwende in den Fokus des Musiktheaters gerückt, Read more about DESSAU: Zwischen lyrischer Geste und archaischem Psychogramm[…]

Otto Paul Burkhardt

STUTTGART: Teufel, Loops und Wagner-Finale

„Dora“ von Bernhard Lang an der Staatsoper Stuttgart

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 48

Sie rauscht vorbei, in rund 100 Minuten, in treibenden Rhythmen, in repetitiven Schleifen: eine Loop-Oper im High-Speed-Modus. Dora von Bernhard Lang, uraufgeführt an der Staatsoper Stuttgart, verbindet Elemente zeitgenössischer Musik mit dem energetischen Puls aus Jazz, Rock und Techno. Für Lang ist die Wiederholung – in ihrer Ambivalenz von Gleichheit und Differenz – eine Art Read more about STUTTGART: Teufel, Loops und Wagner-Finale[…]

Philip Haas

WELTENBAUM IM KONZERT

Der Komponist Matthias Werner schafft mit seiner Musik eine fantastische Welt

Rubrik: Zwischentöne
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 42

Es ist einer der ersten Frühlingstage, an denen sich die Umwelt von ihrer lebendigen Seite zeigt, als ich im Arbeitszimmer des Komponisten auf einem gemütlichen Sofa Platz nehme. Das moderne ruhige Plätzchen, das Matthias Werner sein Zuhause nennt, liegt etwa eine Stunde von Wien entfernt, neben einem kleinen Fluss mitten in Niederösterreich. Die Sonne füllt Read more about WELTENBAUM IM KONZERT[…]

Claudia Irle-Utsch

SEHNSUCHT NACH FRIEDEN

Das Mizmorim Kammermusik Festival feiert sein zehnjähriges Bestehen in Basel mit Fokus auf die Psalmen

Rubrik: Zwischentöne
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 40

„Es brauchte sicher Mut, Selbstvertrauen und eine Idee“, sagt Michal Lewkowicz, als sie im Interview gefragt wird, was denn nötig sei, um ein Festival wie Mizmorim ins Leben zu rufen. Bei ihr fand sich, was es brauchte. Und in Basel fügte es sich. Eigentlich hatte sie dort einfach nur proben wollen, war aber ein wenig Read more about SEHNSUCHT NACH FRIEDEN[…]

Sebastian Schmid

20 JAHRE TAMBUR-ILLE

Wie das Tamburin an Bedeutung gewann, oder: Wie man ein perfektes Probespiel-Stück schreibt – erzählt vom Komponisten

Rubrik: Zwischentöne
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 38

Von 2004 bis 2007 spielte ich Schlagzeug beim SWR Rundfunkorchester an der Seite von Jochen Ille. Es muss schon am Anfang meiner Zeit in Kaiserslautern gewesen sein, als Jochen in einer Probe das Tamburin bediente. Als ich erlebte, mit welcher Leichtigkeit und Präzision er die schwierigen Noten spielte, kam ich aus dem Staunen nicht mehr Read more about 20 JAHRE TAMBUR-ILLE[…]

Filiz Oflazoğlu und Alexander von Nell

WECKRUF DER KI

Die Tagung „The Art of Music ­Education“: Wenn der Klassik­betrieb auf die Generation Alpha prallt

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 28

Der Klassische-Musik-Betrieb genießt den zweifelhaften Ruf, sehr konservativ zu sein. Althergebrachte Konstrukte, starre Hierarchien und Richtlinien des Konzertbetriebs behindern demografischen Wandel und Öffnungsprozesse, die Frage nach gesellschaftlicher Verantwortung wird oft nur zögerlich gestellt. Doch es gibt auch Strukturen, die Impulse in die Häuser tragen, Prozesse hinterfragen und ihre Themen und ihren Platz im Hier und Read more about WECKRUF DER KI[…]

Marco Frei

LANGSAM KOCHEN

Bei einem Gastspiel des BR-Symphonieorchesters in Wien sprach Chefdirigent Simon Rattle über das Konzerthaus und andere Münchner Baustellen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 24

Vielleicht muss man dieser Tage ein gebürtiger Brite wie Simon Rattle sein, um in Bayern starke Nerven zu behalten. Die braucht man gegenwärtig in München ganz besonders. Im dortigen Musikleben gibt es nämlich derzeit ziemlich viele Baustellen. Von außen betrachtet wirkt es so, als ob die Politik keinen Plan und Durchblick mehr habe, weder auf Read more about LANGSAM KOCHEN[…]

Andreas Krause

MENSCHENSTIMMEN, WELTENKLÄNGE

Ein Nachruf auf Aribert Reimann und Peter Eötvös

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 20

Mit Aribert Reimann (*4. März 1936 in Berlin, †13. März 2024 ebenda) und Peter Eötvös (*2. Januar 1944 in Székelyudvarhely, †24. März 2024 in Budapest) sind zwei der großen Komponisten unserer Zeit im Abstand von nur elf Tagen verstorben. Sie gehören zu der Generation, deren Kindheit noch direkt vom Zweiten Weltkrieg geprägt war. Für Reimann Read more about MENSCHENSTIMMEN, WELTENKLÄNGE[…]