Karl-Heinz Köper

Mytho-Logica

Drei skurrile Skizzen für Pauke und Orchester (1962), Partitur

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 67

Krieg­steil­nahme und ‑gefan­gen­schaft, erst danach Abitur und Musik­studi­um – das Leben heutiger Kom­pon­is­ten ver­läuft anders als das des 1927 in Han­nover gebore­nen Karl-Heinz Köper. Nach dem Studi­um arbeit­ete Köper mehrere Jahre als Kapellmeis­ter an der Oper, bevor er sich als Kom­pon­ist mit eigen­em Ver­lag in Isern­hagen selb­st­ständig machte. Sein Erfol­gsrezept war gehobene Unter­hal­tungsmusik, mit der Read more about Mytho-Log­i­ca[…]

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 1

für Orchester, hg. von Christian Rudolf Riedel

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 66

Dem Ver­lagsju­biläum von Bre­itkopf & Här­tel im Jahr 2019 ist die Neuaus­gabe von Gus­tav Mahlers erster Sym­phonie mit dem Beina­men „Der Titan“ zu ver­danken. Zum einen wirk­te Mahler zwis­chen 1886 und 1888 als Kapellmeis­ter am Leipziger Stadtthe­ater, zum anderen kom­ponierte er dort seine bei­den ersten Sym­phonien. Bewun­der­er wie Ken­ner der Werke Mahlers fra­gen sich nun Read more about Sym­phonie Nr. 1[…]

Johannes Matthias Sperger

Concerto für Viola und Orchester in D (Es)

mit zwei Solostimmen, Einrichtung, Fingersätze und Kadenzen von Vidor Nagy, Klavierauszug bearb. von Roland Heuer/Stefan Schreiber

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 65

Mit der Erstaus­gabe des Bratschenkonz­erts von Johannes Matthias Sperg­er weckt der ungarische Bratsch­er Vidor Nagy ein klas­sis­ches Vio­lakonz­ert aus dem Dorn­röschen­schlaf und fügt so dem über­schaubaren Ange­bot an Solo­lit­er­atur der Klas­sik für dieses Instru­ment einen weit­eren Mosaik­stein hinzu. Der Kom­pon­ist des gefäl­li­gen und heit­eren Werks stammt aus Niederöster­re­ich, sein Kom­po­si­tion­sstil ähnelt dem Mozarts in dessen Salzburg­er Read more about Con­cer­to für Vio­la und Orch­ester in D (Es)[…]

Gespräch: Hannah Schmidt

Lob des Risikos

In Dortmund und Belgrad erklingen im Juni alle neun Beethoven-Sinfonien an einem Tag

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 01/2020 , Seite 18

Manuel de Falla

Nächte in spanischen Gärten

Symphonische Impressionen für Klavier und Orchester, hg. von Ullrich Scheideler, Partitur

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 62

Der wahre Grund, warum dieses Werk geschrieben wurde, ist kein ander­er, als Orte, Stim­mungen und Gefühle zu evozieren“, so der Kom­pon­ist selb­st im Pro­grammheft der Uraufführung vom 9. April 1916, als er die Idee seines Werks mit dem viel­sagen­den Titel Nächte in spanis­chen Gärten zu charak­ter­isieren ver­suchte. Der Weg dor­thin war aber lang, wie Her­aus­ge­ber Read more about Nächte in spanis­chen Gärten[…]

Gustav Mahler

Symphonischer Satz für Orchester „Blumine“

hg. von Christian Rudolf Riedel

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 61

Es gibt bei Mahlers Sin­fonien, die heute ja zum Kern­reper­to­rie aller großen Orch­ester gehören, ein paar nicht ein­deutig zu entschei­dende, aber für das Verständnis der Werke sehr rel­e­vante Prob­leme mit den Lesarten. Was ist nun die richtige Rei­hen­folge der Binnensätze in der sech­sten Sin­fonie, und wie ste­ht es um den drit­ten Ham­mer­schlag im Finale dieser Read more about Sym­phonis­ch­er Satz für Orch­ester „Blu­mine“[…]