Ute Grundmann

Die Kultur muss raus aus ihren Häusern!“

Kultur auf dem Land kann Avantgarde sein: Im Gespräch mit dem Politiker Rüdiger Koch

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 06/2018 , Seite 06

Kul­tur als Zukun­ftspoten­zial“ – so lautet der Unter­ti­tel des Konzepts. Was macht Sie so zuver­sichtlich, dass Kul­tur das leis­ten kann? Bish­er hat man die Bedeu­tung der Kul­tur vor allem über die Umwe­grentabil­ität berech­net, ihr also Bedeu­tung zugemessen, wenn sie sich rech­net. Das gilt auch für Koop­er­a­tio­nen mit der Wirtschaft. Das nur so zu begrün­den, ist Read more about <span class=“dquo”>„</span>Die Kul­tur muss raus aus ihren Häusern!“[…]

Ute Grundmann

Die Politik muss endlich etwas ändern“

Das Theater Eisleben leidet unter Kürzungen und an den Folgen verfehlter „Kulturwerk“-Pläne

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 06/2018 , Seite 16

Als ich hier anf­ing, zu Beginn der 1990er Jahre, gab es mehr als 200 Mitar­beit­er, heute sind es noch 40. 1993 wurde das Musik­the­ater abgeschafft, das Orch­ester und ein kleines Bal­lett, da waren wir noch 90 Leute. Heute gibt es am The­ater eine Schnei­derin, einen Maler, ei­nen Tis­chler, eine Anklei­derin, einen Req­ui­si­teur, zwei Beleuchter, zwei Read more about <span class=“dquo”>„</span>Die Poli­tik muss endlich etwas ändern“[…]

Sven Scherz-Schade

Das swingende Klassenzimmer

Jazz@School und Maus im Funkhaus: Die Rundfunk-Klangkörper und deren Sender machen musikalische Bildung

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 04/2018 , Seite 06

Alle Bürg­er tra­gen gemein­sam die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rund­funks und garantieren mit diesem Sol­i­dar­mod­ell seine wirtschaftliche Unab­hängigkeit, damit er seinen gesellschaft­spoli­tis­chen und pro­gramm­lichen Auf­trag erfüllen kann. Dazu gehören seit je die Rund­funko­rch­ester, Chöre, aber auch die Big­bands oder Tan­zorch­ester. Doch die Klangkör­p­er liefern mehr als Musik für Sendung und Konz­ert­be­trieb: Sie sind in der musikalis­chen Bil­dung aktiv. Alle ARD-Anstal­ten bieten heute auch Musikver­mit­tlung und Edu­ca­tion.

Ute Grundmann

Vier Komponisten und ein Halleluja

Experimente von Dvorák bis Händel: eine Brücke für junge Menschen

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 04/2018 , Seite 10

Mit seinem „Hän­del-Exper­i­ment“ will der Mit­teldeutsche Rund­funk Schüler nicht nur in Mit­teldeutsch­land für klas­sis­che Musik begeis­tern. Zu solch einem Pro­jekt gehören heutzu­tage dig­i­tale Medi­en, YouTube und pfif­fige Ideen unbe­d­ingt dazu.

Ute Grundmann

Wir haben mindestens 30 Mal geprobt!“

Händel analog und digital: Wie Schüler mit Barockmusik experimentieren

Rubrik: Thema
erschienen in: das Orchester 04/2018 , Seite 14

Auch Schüler am Lerchen­berggym­na­si­um im thüringis­chen Altenburg haben beim „Hän­del-Exper­i­ment“ mit­gemacht. Mit Eifer und Mühe haben sie Klänge aus­getüftelt und Melo­di­en à la Barock aus­pro­biert. Die meis­ten hat­ten viel Spaß dabei.

Julia Kirn

YouTube-Stars im Konzertsaal

Junge Meinungsbildner von der Videoplattform ebnen Jugendlichen den Weg zur Musik

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 01/2018 , Seite 20

YouTube trifft auf klas­sis­che Musik: Da prallen Wel­ten aufeinan­der? Ja, irgend­wie schon. Klas­sis­che Musik nimmt sich ihre Zeit, YouTube ist schnell und schnel­llebig. „The Excite­ment Wars“ wird der Trend genan­nt, der Kampf um größt­mögliche Aufmerk­samkeit. Doch klas­sis­che Musik auf der Video­plat­tform ver­heißt etwas, das nicht wenige suchen: eine Entschle­u­ni­gung.