Antonio Vivaldi

I Colori dell’Ombra

Ophélie Gaillard (Violoncello und Ltg.), Pulcinella Orchestra

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 10/2020 , Seite 69

Dass der venezian­is­che „Mae­stro di vio­li­no“ Anto­nio Vival­di den tiefen Instru­menten zahlre­iche Rev­eren­zen erwiesen hat, mag über­raschen. Gewiss über­steigt die Zahl sein­er Vio­lin­werke diejenige der Sonat­en und Konz­erte für Cel­lo und Fagott, doch sind knapp ein­hun­dert Kom­po­si­tio­nen erhal­ten, in denen das tiefe Reg­is­ter vir­tu­os in Szene geset­zt wird. Haupt­grund hier­für dürfte sein, dass – so die Read more about I Col­ori dell’Ombra[…]

Antonio Vivaldi

Complete Concertos and Sinfonias for Strings and Basso Continuo

Ensemle L'Archicembalo

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 10/2019 , Seite 62

Man lässt sich rasch in einen Rausch ver­set­zen, wenn man Vival­di hört oder spielt. Einen Rausch, der im Bere­ich der Musik vielle­icht mit den Min­i­mal­is­ten um Philip Glass ver­gle­ich­bar ist und ein­er Trance gle­ichkommt – die dann auch leicht kip­pen kann. Wir leg­en die mehr als vier Dutzend Con­cer­ti und Sin­fo­nias für Stre­ich­er und Bas­so Read more about Com­plete Con­cer­tos and Sin­fo­nias for Strings and Bas­so Con­tin­uo[…]

Antonio Vivaldi

La Stravaganza op. 4

Zwölf Konzerte für Violine, Streicher und Basso continuo, Band I und II, Partitur/Klavierauszug

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 09/2019 , Seite 59

Mit sein­er 1716 in Ams­ter­dam veröf­fentlicht­en Samm­lung La Stra­van­gan­za op. 4 legte Vival­di nach seinem erfol­gre­ichen, 1711 erschiene­nen L’Estro Armon­i­co op. 3 die zweite Pub­lika­tion mit zwölf Con­cer­ti für Vio­line vor. Die Titel­ge­bung ver­weist dezi­didert auf jene „Extrav­a­ganzen“ und Beson­der­heit­en in der Hand­habung spez­i­fis­ch­er kom­pos­i­torisch­er Gestal­tungsmit­tel – darunter etwa waghal­sige Mod­u­la­tio­nen, ungewöhn­liche har­monis­che Fortschre­itun­gen oder Read more about La Strav­a­gan­za op. 4[…]

Joseph Haydn / Antonio Vivaldi

Cello concertos / Concerto for Violin and Cello RV 547

Christoph Croisé (Violoncello), Eurasian Soloists Chamber Orchestra, Violine/Ltg. Sherniyaz Mussakhan

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 07-08/2019 , Seite 69

Es müssen nicht immer Novitäten sein! Doch warum so oft Alt­bekan­ntes in soundso­viel­ter Auflage? Gedanken, von denen der Ver­fass­er dieser Zeilen sich nicht freimachen kon­nte angesichts ein­er weit­eren Auf­nahme der haydn-schen Cel­lokonz­erte. Es fol­gte (zunächst) ein exqui­sites Hörvergnü­gen: Schlank und ele­gant erklingt das Ein­gangstut­ti des C‑Dur-Konz­erts. Der Ges­tus stimmt, das Klang­bild ori­en­tiert sich an his­torischem Read more about Cel­lo con­cer­tos / Con­cer­to for Vio­lin and Cel­lo <span class=“caps”>RV</span> 547[…]

Antonio Vivaldi

Concerti per violino VI „La boemia“

Fabio Biondi (Ltg. und Solovioline), Europa Galante

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 04/2019 , Seite 69

Weniger Bekan­ntes vom berühmten Vielschreiber: Vival­di ist ein Fass ohne Boden bzw. leuchtet wie ein Kalei­doskop in immer anderen Far­ben. Und das, obwohl ja ger­ade ihm nachge­sagt wurde, dass er immer das Gle­iche kom­poniert habe in hun­dert­fach­er Aus­führung. Nun ja, daran mag ein Körnchen Wahrheit sein, gewiss, aber doch nicht mehr. Freilich erken­nt man auch Read more about Con­cer­ti per vio­li­no <span class=“caps”>VI</span> „La boemia“[…]