Antonio Vivaldi

Concerti per violino VIII „Il teatro“

Le Concert de la Loge, Julien Chauvin (Violine und Ltg.)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 09/2020 , Seite 89

Vivald­is Musik ist zumeist als Instru­mentalkonz­ert ein Hit. Die „Vier Jahreszeit­en“ evozieren Hagel­sturm und Gewit­ter, Eis­eskälte und staub­trock­ene Hitze mit Vio­li­nartis­tik und Stre­icher­ef­fek­ten. Viele Solokonz­erte schildern Natur­ereignisse, aber seel­is­che Sit­u­a­tio­nen in Musik auszu­drück­en gilt gemein­hin nicht als Stärke des Venezian­ers. Erst mit der Wider­ent­deck­ung sein­er Opern hat sich diese Hal­tung rel­a­tiviert. Doch auch hier schwingt Read more about Con­cer­ti per vio­li­no <span class=“caps”>VIII</span> „Il teatro“[…]

Peter Schneider

Vivaldi und seine Töchter

Roman eines Lebens

Rubrik: Buch
erschienen in: das Orchester 07-08/2020 , Seite 61

Mehrere Jahrzehnte wirk­te Anto­nio Vival­di in sein­er Heimat­stadt Venedig als Musik­lehrer am Ospedale del­la Pietà. In dem am Canale Grande gele­ge­nen Waisen­haus lebten vor­wiegend aus­ge­set­zte Mäd­chen. „Vivald­is Töchter“ nen­nt Peter Schnei­der die Elevin­nen, die unter der Leitung seines Pro­tag­o­nis­ten im Chor und vor allem im Orch­ester der Pietà musizierten. Die meis­ten sein­er vie­len Konz­erte vor allem Read more about Vival­di und seine Töchter[…]

Antonio Vivaldi

L’Estro Armonico

12 Concerti op. 3, Armoniosa

Rubrik: CD
erschienen in: das Orchester 11/2019 , Seite 66

Die Veröf­fentlichung von Anto­nio Vivald­is Opus 3 L’Estro Armon­i­co brachte für den rothaari­gen Mäd­chen­in­ter­nat­slehrer und Priester Anto­nio Vival­di den Durch­bruch und die europaweite Anerken­nung. Dass Aus­drucksstärke zu den beson­deren Vorzü­gen dieser bemerkenswerten Con­cer­ti gehört, macht diese Auf­nahme deut­lich. Fes­tliche Klang­pracht, klare Al-fres­­co-Wirkun­­gen, edel-ein­­fache Ton­sprache und vol­len­dete for­male Aus­geglichen­heit sind auch hier her­auszuhören. Und die sub­tile Read more about L’Estro Armon­i­co[…]

Vivaldi/Séjourné/Nobunga

Concertos on Marimba

Fumito Nunoya (Marimba), Kurpfälzisches Kammerorchester, Ltg. Johannes Schlaefli

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 09/2019 , Seite 67

Ich liebe es, gemein­sam mit Orch­estern zu spie­len. Ein­fach, weil ich dann nicht alleine auf der großen Bühne bin und viele Kol­le­gen da sind, die mit ihrer großar­ti­gen Energie und Offen­heit alle zusam­men eine Musik kreieren.“ So begin­nt der japanis­che Marim­baspiel­er Fumi­to Nunoya, der sein Instru­ment im Rah­men eines Lehrauf­trags an der Musikhochschule in Det­mold Read more about Con­cer­tos on Marim­ba[…]

Antonio Vivaldi

La Stravaganza op. 4

Zwölf Konzerte für Violine, Streicher und Basso continuo, Band I und II, Partitur/Klavierauszug

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 09/2019 , Seite 59

Mit sein­er 1716 in Ams­ter­dam veröf­fentlicht­en Samm­lung La Stra­van­gan­za op. 4 legte Vival­di nach seinem erfol­gre­ichen, 1711 erschiene­nen L’Estro Armon­i­co op. 3 die zweite Pub­lika­tion mit zwölf Con­cer­ti für Vio­line vor. Die Titel­ge­bung ver­weist dezi­didert auf jene „Extrav­a­ganzen“ und Beson­der­heit­en in der Hand­habung spez­i­fis­ch­er kom­pos­i­torisch­er Gestal­tungsmit­tel – darunter etwa waghal­sige Mod­u­la­tio­nen, ungewöhn­liche har­monis­che Fortschre­itun­gen oder Read more about La Strav­a­gan­za op. 4[…]

Antonio Vivaldi

Il Giustino

Accademia Bizantina, Ltg. Otavio Dantone, 3 CDs

Rubrik: CD
erschienen in: das Orchester 05/2019 , Seite 62

Il Giusti­no ver­fasste Nic­colò Bere­gan (Nicolò Bere­gani) im Jahr 1683. Die Hand­lung des ver­wor­re­nen byzan­ti­nis­chen Spek­takels mit Göt­tern und Dämo­nen ist wesentlich vor ihrem his­torischen Hin­ter­grund zu ver­ste­hen: die Angst vor der dro­hen­den Türkenge­fahr, die Venedig und Wien verbindet. Nicht nur Anto­nio Vival­di hat den Stoff zu dem Dram­ma per musi­ca – es han­delt sich Read more about Il Giusti­no[…]