Marco Frei

LANGSAM KOCHEN

Bei einem Gastspiel des BR-Symphonieorchesters in Wien sprach Chefdirigent Simon Rattle über das Konzerthaus und andere Münchner Baustellen

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 24

Vielleicht muss man dieser Tage ein gebürtiger Brite wie Simon Rattle sein, um in Bayern starke Nerven zu behalten. Die braucht man gegenwärtig in München ganz besonders. Im dortigen Musikleben gibt es nämlich derzeit ziemlich viele Baustellen. Von außen betrachtet wirkt es so, als ob die Politik keinen Plan und Durchblick mehr habe, weder auf Read more about LANGSAM KOCHEN[…]

Andreas Krause

MENSCHENSTIMMEN, WELTENKLÄNGE

Ein Nachruf auf Aribert Reimann und Peter Eötvös

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 20

Mit Aribert Reimann (*4. März 1936 in Berlin, †13. März 2024 ebenda) und Peter Eötvös (*2. Januar 1944 in Székelyudvarhely, †24. März 2024 in Budapest) sind zwei der großen Komponisten unserer Zeit im Abstand von nur elf Tagen verstorben. Sie gehören zu der Generation, deren Kindheit noch direkt vom Zweiten Weltkrieg geprägt war. Für Reimann Read more about MENSCHENSTIMMEN, WELTENKLÄNGE[…]

Ute Grundmann

LOGISTIK, TRANSPORT, AUFBAU

Konrad Schubert ist Orchesterwart der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz

Rubrik: Über die Schulter
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 18

Die Abwechslung und das Umfeld gefallen ihm an seinem Beruf am meisten. In einer Mischung aus Organisation und Technik ist Konrad Schubert mal im Büro gefordert, mal bei körperlicher Anstrengung. Als Orchesterwart der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz bereitet er alles so vor, dass die Musiker möglichst optimale Bedingungen haben – ob beim monatlichen Sinfoniekonzert in der nahen Read more about LOGISTIK, TRANSPORT, AUFBAU[…]

Marco Frei

LEBENDIGE ERINNERUNG

Das Jewish Chamber Orchestra Munich und seine ­eLearning-Online-Plattform „Musik in Theresienstadt“

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 14

Schon ein gewöhnlicher Besuch in der KZ-Gedenkstätte Theresienstadt in Tschechien ist eine echte Herausforderung. Wer dort, an diesem Ort des Grauens, gar Musikaufnahmen realisieren will, benötigt besonderes Einfühlungsvermögen und starke Nerven. „Man kann diesen Ort nicht ausklammern“, sagt Bratschistin Shelley Soerensen und meint konkret die Leichenhalle. „Allein das Eintreten: Man geht unter die Erde. Mein Read more about LEBENDIGE ERINNERUNG[…]

Björn Johannsen

MIT NEBENWIRKUNGEN

Für Orchester ist es richtig und wichtig, sich von den Sozialen Medien fernzuhalten

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 10

Orchester sind Stätten der Demokratie, dennoch nutzen sie Social-Media-Plattformen, die die Demokratie gefährden. Sie handeln in einem gesellschaftlichen Auftrag, dennoch kommen Plattformen zum Einsatz, die die Gesellschaft zum Negativen verändern. Sie spielen Musik, der man sich zuwenden muss, dennoch setzen sie Plattformen ein, die Zerstreuung fördern. Es ist an der Zeit, diese Widersprüche zu beleuchten Read more about MIT NEBENWIRKUNGEN[…]

Marie-Luise Dingler

FOLLOWER IM KONZERT

Erfolgreich auf Facebook und Co.: Ein Erfahrungs­bericht von Marie-Luise Dingler, ­Mitglied des Geschwister-Duos „The Twiolins“

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 6/2024 , Seite 06

Die Klassikpresse hat sich im vergangenen Jahrzehnt kontinuierlich abgebaut. Auch ein Fernsehbericht ist in der Fülle der Daten, die wir täglich konsumieren, nach drei Tagen vergessen. Fans wollen auch ihre Begeisterung ausdrücken – zum Beispiel mit Likes, Kommentaren und dem Teilen von Videos. Das ist mit keinem anderen Medium möglich. Neue Veröffentlichungen kann man via Read more about FOLLOWER IM KONZERT[…]

Werke von Alfred Desenclos, Gabriel Fauré, César Franck und Maurice Ravel

Nuits Blanches

Michael Rieber (Kontrabass), Norbert Goerlich (Klavier)

Rubrik: Rezension
erschienen in: das Orchester 5/2024 , Seite 75

Ins Segelboot und dann hinaus aufs Meer: So sieht für Michael Rieber Entspannung aus. Zum Hafen hat er’s nicht weit: Rieber lebt in Hamburg und ist Solo-Kontrabassist im NDR-Elbphilharmonie-Orchester. Neben seiner Orchestertätigkeit tourt Rieber als Solist wie auch als Kammermusiker durch die Konzertsäle. Vier CDs hat er bisher eingespielt, nun ist die fünfte auf dem Read more about Nuits Blanches[…]

Stefan Heucke

Holzbläsersonaten op. 114

Daniela Koch (Flöte), Ramón Ortega Quero (Oboe), Simon Degenkolbe (Klarinette), Marceau Lefèvre (Fagott), Kimiko Imani (Klavier), GyuTae Ha (Klavier), Tobias Haunhorst (Klavier)

Rubrik: Rezension
erschienen in: das Orchester 5/2024 , Seite 75

Die vier Holzbläsersonaten des 1959 in Baden-Württemberg geborenen, jetzt in Nordrhein-Westfalen und Italien lebenden Komponisten Stefan Heucke sind das produktive Ergebnis des Pandemie-Jahres 2020. Dank eines Künstlerstipendiums des Landes Nordrhein-Westfalen konnte der Komponist seinen Plan, einen Zyklus von Holzbläser-Sonaten zu schreiben, verwirklichen. Die Sonaten sind in ihrer Konzeption und Tonsprache traditionsgebunden. Sie halten nicht nur Read more about Holzbläsersonaten op. 114[…]

Franz Schubert

Winterreise op. 89, D 911

Tobias Berndt (Bariton), Heidi und Uwe Steger (Akkordeon), GewandhausChor, Ltg. Gregor Meyer

Rubrik: Rezension
erschienen in: das Orchester 5/2024 , Seite 74

Einen Zyklus „schauriger Lieder“ stellte Franz Schubert Ende 1827 seinen Freunden vor, seine Winterreise, von der er nicht ahnen konnte, dass sie einmal als Höhepunkt der Gattung des Kunstlieds empfunden werden würde. Die umfangreiche Aufführungsgeschichte des Werks hat sich seither nicht nur auf die sängerische Wiedergabe in verschiedenen männlichen und weiblichen Stimmlagen beschränkt. Auch der Read more about Winterreise op. 89, D 911[…]

Felix Mendelssohn Bartholdy

Choral Works

MDR Leipzig Radio Choir, Ltg. Philipp Ahmann

Rubrik: Rezension
erschienen in: das Orchester 5/2024 , Seite 74

Das Komponieren geistlicher Vokalmusik beschäftigte den vom jüdischen Glauben zum Protestantismus konvertierten Felix Mendelssohn über seine gesamte Lebensspanne, obwohl er mit der Abwägung des geeigneten liturgischen Orts im Gottesdienst zu keinen Lösungen kam. Zu sehr sorgte er sich, dass die Musik für den protestantischen Gottesdienst eben „blos ein Concert“ werde, das „zwar zu Andacht anrege“, Read more about Choral Works[…]