Das Orchester“ – die Zeitschrift mit dem größten Stellenmarkt für OrchestermusikerInnen weltweit


das Orchester 7-8/2022

Ohne Orchester geht es nicht

Jenseits der Aufführungen in Konzertsaal und Opernhaus, die naturgemäß immer nur von einer begrenzten Zahl von Interessierten wahrgenommen werden, gibt es im Grundverständnis vieler Orchester seit Jahren einen Bewusstseinswandel. Es reicht schon lange nicht mehr, „nur“ Konzert oder Oper zu spielen, um öffentlich wahrgenommen zu werden. Die Rechtfertigung einer öffentlichen Finanzierung von Orchestern (und Theatern) bestimmt sich immer stärker auch nach der echten Relevanz für die Menschen in einer Stadt oder Region. Im Schwerpunkt dieser Ausgabe untersuchen wir genauer, wie sich einzelne Orchester in den vergangenen Jahren neu aufgestellt, ihre Angebote diversifiziert und noch mehr an die Bedürfnisse potenzieller Zielgruppen angepasst haben.

Soll alle ansprechen: „The ­Legend of Hip Hop“ der Elbland Philharmonie Sachsen / © Claudia Hübschmann

Beitrag aus das Orchester 7-8/2022
Rubrik: Thema

Was wäre, wenn die Musiker unserer Orchester sich nicht mehr für ihre Stadtgemeinschaft engagierten? Eine Frage, die durchaus auch politische Implikationen hat.

> weiterlesen

©Jan Pieter Fuhr

Beitrag aus das Orchester 6/2022
Rubrik: Thema

Schon vor Corona war die Digitalisierung im Musikleben als Thema virulent. Doch die Pandemie hat vollends deutlich gemacht, wie wichtig sie ist und wie viel hier insgesamt noch zu tun ist. Viele Probleme sind nicht neu, wurden aber bislang kaum angepackt. Gleichzeitig ist auch im Internet nicht alles Gold, was glänzt. Eine Frage steht weiterhin im Raum: Wie viel Netz verträgt die Kunst?

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 05/2022
Rubrik: Thema

Nicht immer wollen oder können Orchestermusiker und -musikerinnen im vollen Einsatz bis zu ihrer Rente arbeiten. Das hat oft mit ganz konkreten gesundheitlichen Gründen zu tun. Aber auch mit dem sehr persönlichen Befinden im fortgeschrittenen Alter.

> weiterlesen

© Mark Niedermann

Beitrag aus das Orchester 04/2022
Rubrik: Thema

Der Probe(n)saal – mit oder ohne „n“ – ist Arbeitshalle, musikalische Werkstatt, Übungs- und Besprechungsraum. Zudem erfüllt er Funktionen eines Seminar-, Klassen-, Projekt- und Prüfungsraums. Orchestermitglieder, Substituten, Akademisten und Gäste verbringen dort mehr Zeit als vor dem Publikum, sofern die Funktionen von Probenort und Konzertort strikt getrennt sind. Doch welcher Saal ist ideal?

> weiterlesen

Kinderfest-Staatsoper-Hannover-2020 ©-Clemens-Heidrich

Beitrag aus das Orchester 03/2022
Rubrik: Thema

Düstere Prognosen machten vor gut zehn Jahren die Runde: Das Klassikpublikum stürbe bald aus! Aufgrund der demografischen Entwicklung unserer Gesellschaft würden die Besucher in Konzert und Oper allmählich „überaltern“ und schließlich „wegsterben“. Doch mit Corona drücken derzeit ganz andere Sorgen aufs Kulturmanagementgemüt.

> weiterlesen

Weitere Ausgaben