„Das Orchester“ – die Zeitschrift mit dem größten Stellenmarkt für OrchestermusikerInnen weltweit


das Orchester 03/2024

Baltikum

Historische Entwicklungen bedingen immer auch kulturelle Zusammenhänge, die im Baltikum besonders spannend sind. Die kulturellen Identitäten von Esten, Letten und Litauern und die Vielfalt der musikalischen Ausdrucksformen sind echte Stärken. Sie bilden die Basis auch für die Hervorbringung hochkarätiger Künstlerinnen und Künstler. Redakteurin Frauke Adrians beschreibt, welche besondere Rolle Musik in Estland ab den 1980er Jahren bei der Wiedererlangung der nationalen Identität und Souveränität spielte. Robert Hugill zeichnet im Porträt des Komponisten Gediminas Gelgotas ein aktuelles Bild der litauischen Musikszene und Marco Frei wirft einen Blick auf das estnische Arvo Pärt Centre.

Das estnische Liederfest (Üldlaulupidu) findet alle fünf Jahre statt: Bis zu 33000 Aktive singen und tanzen dabei auf der Sängerwiese in Tallinn (Lauluväljak)

Beitrag aus das Orchester 03/2024
Rubrik: Thema

Das Land hat 1,3 Millionen Einwohner auf einer Fläche, die etwa der Niedersachsens entspricht. Doch die Größe Estlands bemisst sich nicht einfach so in Zahlen und Quadratmetern – der kleinste der drei baltischen Staaten ist musikalisch ein Riese.

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 02/2024
Rubrik: Thema

Für die Saison 2019/20 stellte eine Studie fest: Bei Abonnementreihen deutscher Berufsorchester erklingen in weniger als zwei Prozent der Veranstaltungen Werke von Komponistinnen. Doch seither dreht sich der Wind; ­immer mehr Ensembles bereichern ihre Spielpläne mit Werken von Frauen.

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 01/2024
Rubrik: Aufsatz

Auch wenn die Pandemie vorbei scheint, leiden etliche Menschen unter Beeinträchtigungen durch Long Covid. Studien gehen von vier bis zehn Prozent Langzeitbetroffenen unter den ehemals Corona-Infizierten aus. Am häufigsten betroffen sind Frauen zwischen 30 und 50 Jahren; die Ursachen der Beeinträchtigungen sind meist unbekannt. Ein prominentes Beispiel für Long Covid ist der Star­tenor Jonas Kaufmann, der im Sommer 2022 sogar deswegen Konzerte absagen musste.

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 12/2023
Rubrik: Aufsatz

Bei den Untersuchungen zum Gebrauch von Macht in Theaterbetrieben fällt auf, dass das Machtbegehren der vor allem männlichen Intendanten und Chefdirigenten, der Generalmusikdirektoren und Regisseure mit zunehmendem Alter und Erfahrungsschatz nicht kleiner wird, sondern eher noch ansteigt.

> weiterlesen
Beitrag aus das Orchester 11/2023
Rubrik: Aufsatz

Für Publikumsgewinnung und Publikumsauslastung war Corona ein enormer Einschnitt. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Zum einen kommt „älteres Publikum“ jetzt – auch Monate nach der Pandemie – weniger in die Konzerte und ins Musiktheater. Zum anderen ging mit Corona ein regelrechter Digitalisierungsschub einher. Es gab dabei nicht nur neue Veranstaltungsformate wie Online-Live-Konzerte oder im Internet fürs Streaming bereitgestellte Audio- und Videoaufzeichnungen. Auch beim Marketing und im Ticket-Vertrieb nutzen Veranstalter die Möglichkeiten des Internets heute spürbar mehr als unmittelbar vor Corona.

> weiterlesen

Weitere Ausgaben