Ignacy Jan Paderewski - Frédéric Chopin

Klavierkonzert in a‑Moll op. 17 — Klavierkonzert in e‑Moll op. 11

Claire Huangci (Klavier), Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Ltg. Shiyeon Sung

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 66

Mit dem Klavierkonz­ert des Polen Ignazy Jan Paderews­ki ist es eine Krux. Auf CDs ist es rel­a­tiv gut doku­men­tiert, während es im Musik­leben fast überhaupt keine Rolle spielt. Zu den für eine Rarität rel­a­tiv vie­len Auf­nah­men kommt jet­zt noch eine weit­ere gute hinzu. Sie stammt von der jun­gen amerikanis­chen Pianistin Claire Huang­ci, die 2018 den Read more about Klavierkonz­ert in a‑Moll op. 17 — Klavierkonz­ert in e‑Moll op. 11[…]

Manuel de Falla

Nächte in spanischen Gärten

Symphonische Impressionen für Klavier und Orchester, hg. von Ullrich Scheideler, Partitur

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 12/2019 , Seite 62

Der wahre Grund, warum dieses Werk geschrieben wurde, ist kein ander­er, als Orte, Stim­mungen und Gefühle zu evozieren“, so der Kom­pon­ist selb­st im Pro­grammheft der Uraufführung vom 9. April 1916, als er die Idee seines Werks mit dem viel­sagen­den Titel Nächte in spanis­chen Gärten zu charak­ter­isieren ver­suchte. Der Weg dor­thin war aber lang, wie Her­aus­ge­ber Read more about Nächte in spanis­chen Gärten[…]

(Louis) Théodore Gouvy

Décaméron

für Violoncello und Klavier, Bd. 1 und 2, hg. von Wolfgang Birtel

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 11/2019 , Seite 65

Napoleon war schuld: Im 2. Paris­er Frieden von 1815 fie­len Teile Lothrin­gens dem Kön­i­gre­ich Preußen zu. Dies und die Tat­sache, dass die lothringis­che Ortschaft Gof­fontaine heute als Saar­brück­er Stadt­teil Schafhei­de bekan­nt ist, mögen his­torische Rand­no­ti­zen sein, doch welche Auswirkun­gen der­gle­ichen auf eine Kün­stler­bi­ografie haben kann, zeigt das Schick­sal des Kom­pon­is­ten Théodore Gou­vy. Durch Zufall zum Read more about Décaméron[…]

Werke von Connesson, Poulenc, Debussy und anderen

Voyages Sonores

Maria Kliegel (Violoncello), Oliver Triendl (Klavier)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 09/2019 , Seite 68

Maria Kliegel und Oliv­er Triendl ent­führen ihre Hör­er auf eine abwech­slungsre­iche „Klang-Reise“ durch Frankre­ich und Spanien. Die Kom­bi­na­tion von pointierten Rhyth­men mit wehmüti­gen Pas­sagen, von alten Volksmusik­tra­di­tio­nen mit Musik des 20. Jahrhun­derts sowie die raschen Stim­mungswech­sel lassen ein faszinieren­des musikalis­ches Kalei­doskop entste­hen. So unter­schiedlich die aus­gewählten Kom­po­si­tio­nen auch sind, ihr gesan­glich­er und aus­drucksstark­er Charak­ter zieht Read more about Voy­ages Sonores[…]