Marco Frei

München: Ein digitaler Hörgenuss

Notgedrungener Livestream mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Münchner Rundfunkorchester

Rubrik: Bericht
erschienen in: das Orchester 02/2022 , Seite 55

Alles geht von vorne los. Jeden­falls in Bay­ern. Testpflicht auch für Gene­sene und Geimpfte sowie Aus­las­tungs­gren­ze bei 25 Prozent: Diese stren­gen Coro­­na-Aufla­­gen für die Kun­st und Kul­tur wur­den Ende Novem­ber im Freis­taat kurzfristig beschlossen. Für die Ver­anstal­ter ist das ökonomisch, finanziell und organ­isatorisch ein Desaster. Davon betrof­fen war auch die Auf­führung von Arthur Honeg­gers König Read more about München: Ein dig­i­taler Hör­genuss[…]

Ruhnke, Ulrich

Orchestereigenes CD-Label. Wann macht es Sinn, wann nicht?

Im Gespräch mit Stefan Piendl, dem Labelmanager von BR-Klassik

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 11/2010 , Seite 36

Im Sep­tem­ber 2009 betrat der Bay­erische Rund­funk mit seinem neu gegrün­de­ten hau­seige­nen CD-Label den Ton­träger­markt. Unter dem Namen BR-Klas­sik wer­den for­t­an pro Jahr etwa zehn her­aus­ra­gende Musikauf­nah­men der drei Klangkör­p­er des Bay­erischen Rund­funks her­aus­gegeben. Die Unab­hängigkeit von großen Labels und die Möglichkeit, CDs voll­ständig nach eige­nen Vorstel­lun­gen und eigen­ver­ant­wortlich her­auszubrin­gen, waren die wesentlichen Gründe hier­für. Ste­fan Piendl, Geschäfts­führer der ARION Kul­tur & Man­age­ment GmbH und zuvor 15 Jahre in führen­den Man­age­ment-Posi­tio­nen der Klas­sik-Labels von Sony, EMI und Ber­tels­mann tätig, betreut als offizieller Part­ner des Bay­erischen Rund­funks das Label­man­age­ment von BR-Klassik.