Hannah Bregler

Leistungssport gleich ­ Leistungsmusik?

Prävention für Berufsmusiker: Was der Orchesterbetrieb vom Profisport lernen kann

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 1/2022 , Seite 30

Sport und Musik: Ausübende bei­der Diszi­plinen auf Profi-Niveau durch­laufen jahre­lange Train­ings- oder Übeein­heit­en vom Kinde­salter an, stoßen an die Gren­zen men­schlich­er Leis­tungs­fähigkeit und kör­per­lich­er Belast­barkeit und gehen damit gesund­heitliche Risiken ein. Ihr Leben ist von unregelmäßi­gen Arbeit­szeit­en, häu­figem Reisen und ständi­ger Selb­stkri­tik geprägt. Kör­per­liche Schmerzen, neu­rol­o­gis­che Fehlschal­tun­gen oder chro­nis­che Krankheit­en sind bei Musik­ern allerd­ings ein Read more about Leis­tungss­port gle­ich ­ Leis­tungsmusik?[…]

Kies, Klaus

Vorbeugen statt heilen

Psychologische Prävention und Stressprophylaxe bei Orchestermusikern

Rubrik: Aufsatz
erschienen in: das Orchester 02/2008 , Seite 31

Sou­verän, erfol­gre­ich, geliebt und unver­wund­bar gegenüber jed­er Kri­tik und Son­stigem, das einem schaden kön­nte. Wer – auch welch­er Musik­er – möchte nicht gerne so sein? Doch oft­mals bauen sich hin­ter ein­er glänzen­den Fas­sade gesund­heitliche Schwierigkeit­en auf, nicht nur kör­per­liche, son­dern auch psy­chis­che, psy­cho­so­ma­tis­che oder psy­chosoziale Irri­ta­tio­nen und Störun­gen. Mit der richti­gen Pro­phy­laxe ließe sich vieles davon vermeiden.