Sabine Fröhlich

Margarete Dessoff (1874 ‑1944)

Chordirigentin auf dem Weg in die Moderne

Rubrik: Bücher
erschienen in: das Orchester 11/2020 , Seite 61

Irgen­det­was Grundle­gen­des muss passiert sein zu Beginn des 20. Jahrhun­derts. So wurde für ein Berlin­er Kam­merkonz­ert im Juni 1919 eine damals auf­strebende Frau als Chordiri­gentin angekündigt, ihr Name: Mar­garete Dessoff. Noch sieben Jahre zuvor, auf dem Brahms­fest 1912 in Wies­baden, hieß es dage­gen im Pro­gramm zur gle­ichen Per­son: Fräulein Gretchen Dessoff. Wie ent­lar­vend solche sprach­lichen Read more about Mar­garete Dessoff (1874 ‑1944)[…]