Heinrich von Meißen - Frauenlob

Kreuzleich

Andreas Kuch (Orgel), Octavians, Akademische Orchestervereinigung Jena, Ltg. Sebastian Krahnert

Rubrik: CD
erschienen in: das Orchester 11/2019 , Seite 66

Hein­rich von Meißen ist als zen­traler Dichter und Musik­er der Minne im späten Mit­te­lal­ter bekan­nt. Er lebte von 1249 bis 1318. „Frauen­lob“ wird er genan­nt, weil er Loblieder auf Frauen ver­fasste und der Leg­ende nach von Frauen zu Grabe getra­gen und beweint wurde. Als Hauptwerke sind die drei geistlichen Leiche Minne‑, Kreuz- und Marien­le­ich über­liefert Read more about Kreu­zle­ich[…]