Ermanno Wolf-Ferrari

3 Violin-Sonatas

Davide Alogna (Violine), Costantino Catena (Klavier)

Rubrik: CDs
erschienen in: das Orchester 04/2021 , Seite 74

Ermanno Wolf-Ferrari war Zeit seines Lebens hin- und hergerissen zwischen seinen italienischen und deutschen Wurzeln. Sein deutscher Vater, der eine italienische Adelige heiratete, war als Maler von Remakes alter italienischer Meister berühmt. Sohn Hermann, Ermanno, wählte dann aber doch die Musik und machte sich eine eigentümliche italienisch-deutsche Tonsprache fernab aller Zeitströmungen zum Markenzeichen. Der besonders Read more about 3 Violin-Sonatas[…]

Giuseppe Clemente Dall’Abaco

35 Sonaten

für Violoncello und Basso continuo, Bd. IV: 8 Sonaten (ABV 32–39), Erstausgabe, hg. von Elinor Frey, 2 Partituren: unbezifferter und bezifferter Bass

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 03/2021 , Seite 66

Sieht man einmal von den elf Capricci für Violoncello solo ab, ist das Schaffen des Komponisten und Cellisten Giuseppe Clemente Dall’Abaco (1710-1805) – ältester Sohn des weitaus bekannteren Eva­risto Felice Dall’Abaco (1675-1742) – bislang kaum im Konzertleben präsent. Umso willkommener ist die sich insgesamt auf fünf Bände erstreckende Urtext-Edition mit 35 Sonaten für Violoncello und Read more about 35 Sonaten[…]

Ludwig van Beethoven

Sonaten für Klavier und Violine I und II

Urtext, hg. von Clive Brown, Partitur mit Stimme

Rubrik: Noten
erschienen in: das Orchester 02/2021 , Seite 64

Wie kann Beethovens Musik neu und frisch für unsere Zeit entdeckt werden? Im Beethoven-Jahr 2020 war diese Frage aus verschiedensten Perspektiven zu beantworten. Doch viele Konzerte konnten wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Warum dann nicht einmal versuchen, die Noten anders als gewohnt zu lesen? Die neue Urtext-Ausgabe von Beethovens Violinsonaten ermöglicht einen vom Ballast der Read more about Sonaten für Klavier und Violine I und II[…]